FREIE WÄHLER fordern verstärkten Aufbau von Schwimmkompetenzen / Piazolo: Kinder und Jugendliche müssen zu guten und sicheren Schwimmern ausgebildet werden

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
FREIE WÄHLER fordern verstärkten Aufbau von Schwimmkompetenzen / Piazolo: Kinder und Jugendliche müssen zu guten und sicheren Schwimmern ausgebildet werden Michael Piazolo - michael-piazolo.de - FREIE WÄHLER - Reiner Pohl - pohlfoto.de
(BPP) Schulen sind zunehmend nicht in der Lage, Schülern das Schwimmen beizubringen. Während jährlich zu Beginn des Sommers die wiederkehrende Problematik mangelnder Schwimmkompetenzen zutage tritt, kritisiert Prof. Dr. Michael Piazolo, bildungspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, dass das Kultusministerium sich bis heute im Unklaren darüber ist, was die Umsetzung betrifft: „Ob Schwimmunterricht angeboten wird, obliegt der verantwortlichen Schule. In den Lehrplänen sind dafür keine Stundenumfänge konkretisiert. Dem Kultusministerium liegen keine Daten vor, ob Schwimmunterricht stattfindet oder nicht.“ Neben der generellen Verkleinerung von Schulklassen fordert Piazolo, dass Schwimmgruppen auf 15 Schüler begrenzt werden sollen: „An den Haushaltsmitteln liegt es nicht, um die rund zusätzlichen 600 Stellen zu finanzieren, die für eine Verkleinerung der Schwimmgruppen erforderlich wären.“ Nur weil es diese Stellen erfordere, sollten Kernkompetenzen wie das Schwimmen nicht zurückstecken müssen – und pädagogische Schwerpunktsetzungen nicht gegeneinander ausgespielt werden, so Piazolo.
 
Bei den infrastrukturellen Voraussetzungen habe sich laut Piazolo dagegen schon etwas getan. So können kommunale Schwimmbäder bald auf neue Fördergelder hoffen. Dazu soll im Bayerischen Landtag eine Arbeitsgruppe zur Auslotung künftiger Fördermöglichkeiten eingerichtet werden. Zuletzt hatten die FREIEN WÄHLER im Juni dieses Jahres den Antrag „In kommunalen Schwimmbädern nicht den Stöpsel ziehen! – Schulschwimmunterricht vor Ort fördern!“ gestellt. Darin wurde die Staatsregierung aufgefordert, die Fördermöglichkeiten kommunaler Schulbaumaßnahmen zum Erhalt schulisch genutzter Schwimmbäder neu zu konzipieren.
 
Quelle: FREIE WÄHLER Landtagsfraktion im Bayerischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.