Urwahl FDP Bayern, Mitglieder wählen Martin Hagen zum Spitzenkandidaten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Urwahl FDP Bayern, Mitglieder wählen Martin Hagen zum Spitzenkandidaten Martin Hagen - landtag2018.de
(BPP) Bei der Urwahl der FDP Bayern hat sich Martin Hagen in der Stichwahl gegen Albert Duin durchgesetzt. Hagen erreichte 58,7 Prozent und Duin kam auf 40,5 Prozent. Die FDP Bayern führte erstmals eine Urwahl durch. Martin Hagen hat sich als Sieger der Stichwahl heute in der Geschäftsstelle der FDP Bayern den Fragen der Journalisten gestellt und seine Ziele für den bevorstehenden Wahlkampf erläutert. Martin Hagen:„Die Freien Demokraten haben mich zu ihrem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl gewählt. Ich bedanke mich ganz herzlich für die Unterstützung und das Vertrauen!  Die Urwahl war ein fairer und sportlicher Wettbewerb, von dem die Partei als Ganzes profitiert hat. Großen Respekt an Albert und alle anderen Bewerber! Was ich zu Beginn meiner Kandidatur gesagt habe, gilt auch weiterhin: Niemand kann die FDP alleine in den Landtag führen, wir brauchen ein starkes Team und müssen unsere individuellen Stärken bündeln. Jetzt starten wir mit Vollgas in den Wahlkampf. Bayern braucht keine konservative Revolution à la CSU, sondern ein liberales Update. Wir wollen eine neue Generation Bayern. Wir brauchen KiTas und Schulen, die junge Talente unabhängig von ihrer sozialen Herkunft fördern. Söder kämpft für Kreuze in den Klassenzimmern, wir für mehr Lehrer, WLAN und Tablets. Wir müssen Bayerns Position als High-Tech-Standort stärken. Wir brauchen flächendeckend schnelles Internet, eine digitale Verwaltung, beste Rahmenbedingungen für Startups und eine enge Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft. Wir wollen ein weltoffenes gesellschaftliches Klima und einen starken Rechtsstaat. Das jüngst beschlossene Polizeiaufgabengesetz ist ein unverhältnismäßiger Angriff auf die Bürgerrechte. Wir müssen die Bürger vor Kriminellen schützen und den Rechtsstaat vor der CSU. Es gibt viel zu tun. Jetzt beginnt die Arbeit.“

Der Landesvorsitzende der FDP Bayern, Daniel Föst, zur Urwahl: „Es war eine tolle Urwahl die unsere Mitglieder und auch mich begeistert hat. Die Urwahl verlief fair und es spricht für die unterlegenen Kandidaten, dass sie sich geschlossen hinter unseren Sieger stellen. Ich danke allen Kandidaten. Jetzt heißt es für uns die Ärmel hochzukrempeln. Die FDP steht für die neue Generation Bayern, die mit ihrer Modernisierungsagenda Bayern umgraben wird!“

Der Gewinner der Urwahl wird auf dem Landesparteitag im März in Bad Windsheim abschließend nominiert.

Mehr Informationen rund um die Urwahl finden Sie unter: www.fdp-bayern.de/urwahl

Quelle: fdp-bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.