Gauland: Merkel ist ein Sicherheitsrisiko für ganz Europa

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Gauland: Merkel ist ein Sicherheitsrisiko für ganz Europa Alexander Gauland - afd-fraktion-brandenburg.de
(BPP) Zur Weigerung der slowakischen Regierung, muslimische Flüchtlinge aufzunehmen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Alexander Gauland:

„Ich habe volles Verständnis dafür, dass der slowakische Präsident Fico keine muslimischen Flüchtlinge mehr in sein Land aufnehmen möchte. Das deutsche Staatsversagen, dass sich in Köln deutlich gezeigt hat, schreckt ganz Osteuropa auf. Mittlerweile gibt es kein osteuropäisches Land mehr, dass bei der Asylpolitik von Brüssel und Berlin noch mitmachen möchte. Die Regierungen dieser Länder haben vollkommen zurecht erkannt, dass Frau Merkel zum Sicherheitsrisiko für ganz Europa geworden ist.

Fico spricht klar an, was hierzulande nach wie vor verdrängt wird: Multikulti ist eine Fiktion und es darf keine isolierten muslimischen Gesellschaften innerhalb Europas geben.

Schuld an den Ereignissen von Köln ist alleine Angela Merkel. Sie bringt mit ihrer verfehlten Asylpolitik die deutsche Gesellschaft in Gefahr. Nun bekommt sie auch die europäischen Folgen davon zu spüren.  Wenn Frau Merkel eine Spaltung Europas und die Auflösung der europäischen Wertegemeinschaft verhindern will, muss sie die Grenzen dicht machen und keine weiteren Asylbewerber mehr nach Deutschland einreisen lassen. Alles andere führt unweigerlich ins Chaos.“

Quelle: alternativefuer.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.

BundesJustizPortal

Der Feed konnte nicht gefunden werden!