Grußwort des Bundespräsidenten zum Newroz-Fest 2016

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Grußwort des Bundespräsidenten zum Newroz-Fest 2016 Joachim Gauck - bundespraesident.de - Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
(BPP) Bundespräsident Joachim Gauck hat zum Newroz-Fest eine Grußbotschaft versandt. In dieser heißt es:

"Sie nennen es Newroz, Nowruz, Nawroz oder Nouruz: Hunderttausende Menschen in Deutschland feiern am 21. März das Neujahrsfest - Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen, verschiedenen Ländern, Menschen, die nach Deutschland eingewandert sind, und Menschen, die in Deutschland geboren wurden. "

"Ihnen allen, die Sie an diesem „Neuen Tag“ das neue Jahr und den Frühling begrüßen, gratuliere ich herzlich."

"Die alte Newroz-Tradition führt Familien, Freunde, Völker und Nationen zum symbolträchtigen Zeitpunkt der Tagundnachtgleiche zusammen. Wenn der Tag genauso lang ist wie die Nacht, lassen die Menschen das Dunkel des Winters hinter sich und wenden sich, festlich und farbenfroh, dem Licht und neuem Leben zu. Sie sind voller Erwartung. Das Neue kann wachsen."

"Gerade in bedrückenden und bedrohlichen Zeiten, wie wir sie augenblicklich erleben, vermag diese Botschaft auch Trost zu spenden und Zuversicht zu wecken. Gemeinsam mit unzähligen Menschen in Regionen von Krieg und Terror hoffen wir auf eine Welt, die sich zum Besseren wendet – auf eine Welt, die wir selber, wo immer dies möglich ist, aktiv mitgestalten wollen."

"Ihnen allen, die Sie heute hier feiern, und allen, denen Sie sich in anderen Ländern verbunden fühlen, wünsche ich für das kommende Jahr vor allem eines: Frieden."

Quelle: bundespraesident.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.