Zum Europatag erinnert die Piratenpartei Deutschland daran, dass der europäische Einigungsprozess fortgeführt werden muss

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) Zur Feier des Tages veröffentlichen die PIRATEN heute ein per Crowdsourcing erstelltes Video zu Europa. Darin erklären Piraten aus dem ganzen Kontinent, warum Europa ihnen am Herzen liegt.
 
»Wir sind noch nicht da, wo wir sein sollten«, erklärt Gilles Bordelais, Koordinator der AG Europa. »Wir brauchen eine gemeinsame Verfassung, auf die sich alle Menschen in Europa berufen können. Diese Verfassung muss unter Beteiligung Aller entstehen! So schaffen wir den letzten Sprung auf dem Weg vom einfachen Binnenmarkt zu einer echten Union, die uns allen ein Zuhause ist.«
 
Heute vor 63 Jahren trug Robert Schuman in seiner Pariser Rede die Ideen von Jean Monet für eine Gemeinschaft für Kohle und Stahl vor. Aus dieser Idee entstand die Montanunion – die erste von vielen Gemeinschaften, die später in die Europäische Union mündeten. Mit jedem Schritt rückte der Kontinent näher zusammen.
 
»Es reicht aber nicht. Die Krise zeigt uns gerade, wie unfertig das Konstrukt ist. Wirtschaft, Demokratie, Entwicklung usw., es ist noch viel zu tun«, so Bordelais.
 
Die PIRATEN, die sich selbst als Teil einer transnationalen Bewegung verstehen, setzen sich für mehr Beteiligung der  Bürger an der europäischen Einigung ein.

Bundespressestelle der Piratenpartei Deutschland
Pressesprecher:
Anita Möllering Telefon: 030 / 60 98 97 511
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Pflugstraße 9a
10115 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.