(BPP) Das Land Brandenburg und der Deutsche Wetterdienst (DWD) wollen im Kampf gegen den Klimawandel und bei der Entwicklung von Anpassungsstrategien enger zusammenarbeiten. Zu diesem Zweck hat das Land Brandenburg heute mit dem DWD eine Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet. „Der Klimawandel und die Entwicklung von Anpassungsstrategien ist eine gesellschaftliche Herausforderung, der wir uns über Länder- und Zuständigkeitsgrenzen hinweg stellen müssen“, so Umweltministerin Anita Tack.Mit dem weltweiten Klimawandel steigen auch die Wahrscheinlichkeit extremer Wetterlagen und das Risiko wetterbedingter Katastrophen: Mit häufigeren und intensiveren Starkniederschlägen ist zu rechnen, anhaltende Hitzewellen bedeuten gerade in Städten eine erhöhte gesundheitliche Belastung der Bevölkerung, Trockenperioden können zu Problemen…
(BPP) In Brandenburg besteht weiterhin eine starke Nachfrage nach Fachkräften. Vor allem bei qualifizierten Fachkräften mit Hoch- oder Fachhochschulabschluss zeigen sich zunehmend Engpässe; so blieben im 1. Halbjahr 2011 insgesamt 27 Prozent der freien Stellen unbesetzt, bei Kleinstbetrieben sogar 57 Prozent. Das geht aus dem Betriebspanel Brandenburg 2011 hervor, das Arbeitsminister Günter Baaske heute in Potsdam vorstellte. Dafür wurden 988 märkische Betriebe von Juli bis Oktober 2011 befragt. Die Daten wertete das Institut für sozialökonomische Strukturanalysen (SÖSTRA) aus.Baaske: „Die Fachkräftesicherung bleibt ein ernstes Problem für die märkische Wirtschaft. Die Nachfrage wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Vor allem Kleinstbetrieben…
(BPP) Beyer: FDP-Fraktion begrüßt Entscheidung zu Gunsten des wichtigsten Verkehrsinfrastrukturprojekts für die Region.Der infrastrukturpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Brandenburg Gregor Beyer sagte zur heutigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts: "Wir begrüßen das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. Es schafft Rechtssicherheit für den Flughafen BER; die Klagen gegen die Betriebsgenehmigung sind damit vom Tisch.Es war abzusehen, dass die immer wieder in den Raum gestellte Behauptung, dass der Flughafen nicht rechtskonform geplant worden wäre und massive Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit vorlägen, nicht zutrifft: Der Planfeststellungsbeschluss hat klare und verständliche Aussagen dazu getroffen, dass die Flugrouten erst in einem späteren Verfahren nach vielfältigen Gesichtspunkten, insbesondere der…
(BPP) Die Ambrosia ist eine sich bundesweit immer stärker ausbreitende Pflanze, die sehr leicht Allergien beim Menschen auslösen kann. Seit Anfang Juli werden geringe Pollenkonzentrationen in den beiden vom Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz initiierten Pollenfallen in Drebkau und Cottbus gemessen. Jetzt liegt ein aktuelles Update der Smartphone-Applikation (APP) "AmbrosiaSCOUT" für iPhones und auch für das Android-Handys, über das aktuelle Fundstellen gemeldet werden können. „Die Pollenfallen und die APP sind Teil unserer Aktivitäten im Rahmen des Ambrosia-Aktionsprogramms. Unser Ziel ist es, die Pflanze zu bekämpfen und wir hoffen, dass viele Brandenburgerinnen und Brandenburger dabei mithelfen“, so Brandenburgs Ministerin für…
(BPP) In wenigen Tagen ist es wieder soweit, mit dem neuen Schuljahr beginnt für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Auch an den Cottbuser Grundschulen wird am Wochenende Einschulung gefeiert und am Montag geht es dann, recht früh in diesem Jahr, wieder für alle Schüler los. Dieses sollte alle Verkehrsteilnehmer zur Vorsicht ermahnen, denn unsere ABC-Schützen nehmen die Welt noch anders wahr. Geschwindigkeiten und Entfernungen können sie oft noch nicht richtig einschätzen und im Spiel achten Kinder nicht immer auf den Verkehr. In puntco Unfällen mit Kindern vor Schulen zeigen die Unfallstatistiken leider noch immer ein recht negatives Bild, darum gilt…
(BPP) Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Detlef Baer, hat die heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen als „Zeichen einer robusten Wirtschaftsentwicklung“ bewertet.„Die Brandenburger Wirtschaft ist auch in einem schwierigen internationalen Umfeld stark genug gewesen, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Das ist gut. Wichtig für die weitere Entwicklung ist, dass dies auch gut bezahlte reguläre Jobs sind, von denen man eine Familie ernähren kann. Die jüngsten Zahlen, nach denen ein Fünftel der Brandenburger für weniger als 8,50 Euro pro Stunde arbeitet, sind alarmierend. Deshalb brauchen wir einen bundeseinheitlichen gesetzlichen Mindestlohn“, sagte Baer.Im Juli 2012 waren 134.000 Brandenburgerinnen und Brandenburger arbeitslos gemeldet; das sind 7.000…
(BPP) Am Vormittag ist die Richtkrone auf ein weiteres Bauprojekt der Universität Potsdam gesetzt worden. Auf dem Campus in Golm erhält die Universität mit dem Neubau eines Drittmittelzentrums der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät den dringend benötigten Platz für Labore, Seminarräume und Büros für wissenschaftliches Personal. Das Gebäude wird eine Fläche von rund 4.300 Quadratmetern haben.Wissenschaftsstaatssekretär Martin Gorholt, der gemeinsam mit Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski vor Ort war, bezeichnete den Campus Golm mit aktuell rund 1.500 Wissenschaftlern und 6.000 Studierenden als einen „sehr bedeutenden Forschungsstandort und einen wichtigen Innovations- und Wachstumsmotor für das ganze Land.“„Golm steht für die gelungene Verbindung von Hochschulen und außeruniversitären…
(BPP) Anlässlich der Aktionswoche „Deutschland. Ohne Schulden. Frei.“ der Jungen Liberalen Deutschland fordern die Jungen Liberalen Brandenburg den Verzicht von Neuverschuldung und den Abbau der Verschuldung auf allen staatlichen Ebenen.In Oranienburg verteilten die Jungen Liberalen Brandenburg gemeinsam mit Mitgliedern der Kreisverbände Oberhavel und Havelland am Freitag, den 27. Juli, zu diesem Thema Schokoweihnachtsmänner, um unter dem Motto „Heute schon an Morgen denken“ auf die Problematik dieses Themas aufmerksam zu machen. Die Landesvorsitzende Diana Flemmig dazu: “Es hat sich zwar einiges getan, seit die FDP im Deutschen Bundestag mitregiert. Die Steuereinnahmen des Staates sind in die Höhe geschossen, die Arbeitslosigkeit hat…
(BPP) Piraten aus dem gesamten Bundesgebiet nehmen ab heute an der zweiten "Potsdamer Konferenz" der PIRATEN zur Außen- und Sicherheitspolitik teil. An diesem Wochenende, dem 28. und 29. Juli 2012, werden zu verschiedenen Themen der Außen- und Europapolitik Vorträge gehalten und Diskussionen geführt. Fotios Amanatides - Koordinator der Arbeitsgemeinschaften "Außen- und Sicherheitspolitik" und "Europa", die als Hauptorganisator und Veranstalter der Konferenz fungieren - begrüßte zu Beginn die zahlreich anwesenden Mitglieder, Referenten, Journalisten und Gäste.»Es gibt Piratenparteien in fast allen Kontinenten der Welt und in mittlerweile 60 Staaten. Kein Wunder! Als Partei des 21. Jahrhunderts mit Wurzeln in der Kultur des…
(BPP) Zur Eröffnung der Kleist-Route am 26.Juli 2012 erklärt der Stadtverordnete Jörg Gleisenstein, Bündnis 90/Die Grünen:"Die offiziellen Eröffnung der Kleistroute am 26.7.2012 ist ein wichtiges Zeichen für den Kultur- und Fahrradtourismus in Frankfurt (Oder) und Slubice. Mit dieser oderüberschreitenden Route wird das gemeinsame kulturelle Erbe der Region dokumentiert und den Bewohnern der Region genauso wie Touristen zugänglich gemacht. Es ist auch ein gelungenes Beispiel für die Schaffung einer gemeinsamen touristischen Infrastruktur in beiden Oderstädten.Mit diesem neuen touristischen Angebot müssen in Zukunft weitere Investitionen verbunden werden, um die Stadt attraktiver für den Kultur- und Naturtourismus zu machen. Insbesondere die Infrastruktur für…
(BPP) Prenzlau. *Klimaschutz und die Endlichkeit der fossilen Energieträger verlangen den kontinuierlichen Ausbau der erneuerbaren Energien. Mit der Inbetriebnahme des Solarparks Prenzlau wird der Anteil der erneuerbaren Energien weiter erhöht * ganz im Sinne der Energiestrategie 2030.* Das sagte Wirtschafts- und Europa-staatssekretär Henning Heidemanns heute bei der Einweihung des Solarparks auf dem Gelände des ehemaligen Feldflugplatzes in Prenzlau. *Der steigende Anteil der erneuerbaren Energieträger muss aber konsequent mit Maßnahmen zur Systemintegration verbunden werden, also Ausbau der Netze und Förderung von Speichern, um Versorgungssicherheit und Preiswürdigkeit zu gewährleisten.*Die auf einer Konversionsfläche errichtete Photovoltaikanlage samt Umspannwerk ist mit einer Fläche von 35…
(BPP) Laut Pressemitteilung der Flughafengesellschaft sei der heutige Brandschutz-Stresstest augenscheinlich erfolgreich verlaufen.Dazu sagt Dieter Dombrowski, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg:„Wir vertrauen den Vertretern des Flughafens in Bezug auf Brand- und Lärmschutz nicht mehr. Die Öffentlichkeit wurde bei den gravierenden Problemen um den Brandschutz viel zu lange hingehalten. Des Weiteren hat der Flughafen mit der Duldung von Ministerpräsident Platzeck einen Lärmschutz verbaut, der nicht dem gültigen Planfeststellungsbeschluss entspricht. Aus diesen Gründen sind wir bei plötzlichen Hurra-Meldungen des Flughafens skeptisch.Wir fordern Ministerpräsident Platzeck auf, eine schonungslose Analyse des Stresstests durch Experten umgehend zu veröffentlichen.  Besonders zwei Fragen sind für uns…
(BPP) Die Ratingagentur Moody’s hat Zweifel beim Bonitätsausblick für Brandenburg. Als ein Grund werden die hohen Schulden des Landes angeführt.Ludwig Burkardt, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg, sagt hierzu:„Der rot-rote Schlendrian beim Schuldenabbau in Brandenburg wird nun durch Moody’s abgestraft. Ministerpräsident Platzeck und sein Kabinett ignorierten viel zu lange klare Regeln der Haushaltsdisziplin. Die beachtlichen Steuermehreinnahmen werden nicht benutzt, den Schuldenberg deutlich abzubauen. Die Strafe folgt bei Fuß: Die Einschränkung bei der Kreditwürdigkeit durch Moody’s ist ein ernstzunehmender Warnschuss und zeigt, dass es keine Alternative zum Stabilitätskurs des öffentlichen Haushalts gibt.Ignoriert Rot-Rot das unüberhörbare Gebot des Schuldenabbaus wären die…
(BPP) Für die gemeinsame Weiterführung des länderübergreifenden Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens „Riesellandschaft Hobrechtsfelde“ sprachen sich heute Brandenburgs Umweltstaatssekretär Daniel Rühmkorf und sein Berliner Kollege Staatssekretär Christian Gaebler aus. „Hier entsteht eine arten- und erlebnisreiche Erholungslandschaft mit S-Bahnanschluss“, so die Politiker beim heutigen Besuch des Naturparks.Auf 850 Hektar entsteht an der nördlichen Stadtgrenze von Berlin Deutschlands größtes Waldweideprojekt. Ziel des Projekts ist es, die biologische Vielfalt zu stärken, heterogene Wälder zu ökologisch wertvollem, halboffenem Mischwald zu entwickeln und eindrucksvolle Erholungsräume für die nahe Stadt zu schaffen.Vieles hat sich seit dem Start 2011 in dieser Landschaft  getan. Im ersten Jahr wurden bereits 1,3…
(BPP) Die Ratingagentur Moody's hat im Zuge der aktuellen Bewertung der Kreditwürdigkeit Deutschlands und verschiedener anderer europäischer Staaten nunmehr auch die Auswirkungen auf die Ratings der deutschen Länder bekannt gegeben. Das Rating des Landes Brandenburg von Aa1 wurde bestätigt. Ähnlich wie bei der Bewertung der Bundesrepublik Deutschland insgesamt wurde lediglich der Ausblick für die Kreditwürdigkeit auf "negativ" herabgestuft.Nachdem die Ratingagentur bereits am Montag eine Änderung des Ausblicks für das Rating Deutschlands angekündigt hatte, war dieser Schritt wegen der engen finanziellen und operationellen Verbindung der Länder mit dem Bund zu erwarten.Grund für die Änderung des Ratingausblicks der Bundesrepublik Deutschland seien mögliche…