30. Jahrestag der gefälschten Kommunalwahl in der DDR / Ingo Senftleben: Der Anfang vom Ende der DDR

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
30. Jahrestag der gefälschten Kommunalwahl in der DDR / Ingo Senftleben: Der Anfang vom Ende der DDR Ingo Senftleben - cdu-fraktion-brandenburg.de
(BPP) Am 7. Mai 1989 fanden die letzten Kommunalwahlen in der DDR statt. Bei dieser Wahl konnte erstmalig die umfassende Fälschung der Ergebnisse durch die SED offengelegt werden. Der Landesvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, bezeichnete diesen Tag rückblickend als Anfang vom Ende der DDR. „Der 7. Mai steht exemplarisch für das SED-Unrechtsregime. Demokratie wurde den Bürgern von der SED nur vorgegaukelt und geltendes Recht zum Vorteil der Partei flächendeckend gebrochen. Mutige Bürgerrechtler und Kirchenvertreter haben diesen SED-Betrug offengelegt und damit einen wichtigen Beitrag zum Zusammenbruch des Unrechtsstaates DDR geleistet.“
 
Senftleben bezeichnete diesen Tag als einen wichtigen Teil der deutschen Geschichte. Er sei ein Beleg, wie glücklich sich die Deutschen nach der Periode der Diktaturen heute schätzen können, in einer Demokratie zu leben. „Es mag nicht alles perfekt sein und es gibt sicher einiges, das besser laufen könnte, aber es ist ein großes Glück, dass wir heute in einem freien demokratischen Deutschland leben können.“ Mit Blick auf die anstehenden Kommunal- und Europawahlen rief Senftleben dazu auf, von den heutigen Rechten und Möglichkeiten Gebrauch zu machen. „Ein Wahltag ist ein Tag für die Freiheit. Je mehr Menschen wählen gehen, desto stärker ist unsere demokratische Gesellschaft und desto sicherer ist unsere Freiheit.“

Quelle: CDU LANDESVERBAND BRANDENBURG

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.