Bürgerfest 25 Jahre Land Brandenburg / Brandenburg feiert am 26. September unter dem Motto „Mein Leben, unser Land“ in Potsdam

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) Brandenburg feiert Geburtstag! Am 26. September 2015 laden Landtag und Landesregierung zum großen Bürgerfest „25 Jahre Land Brandenburg“ nach Potsdam ein. Zwischen Neuem Lustgarten und Altem Markt wird von 11:00 bis 21:30 Uhr ein Fest stattfinden, das dem Gesicht des Landes entspricht – fröhlich, vielfältig, bunt. Unter dem Motto „Mein Leben, unser Land“ erzählt die Veranstaltung die persönlichen und landesweiten Erfolgsgeschichten von 25 Jahren Demokratie in Brandenburg.

Für Parlamentspräsidentin Britta Stark steht der Kontakt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und den politischen, institutionellen und zivilgesellschaftlichen Akteuren des Landes im Mittelpunkt des Festtages: „Die Brandenburgerinnen und Brandenburger haben Großes geleistet in den vergangenen 25 Jahren. Darauf können wir gemeinsam stolz sein: Wir haben ein Land aufgebaut, in dem es sich sehr gut leben lässt! Es macht Freude, Demokratie zu gestalten. Das ist auch die Botschaft unseres Bürgerfestes, das ein großes Fest für die Demokratie werden soll. Ich freue mich auf spannende Begegnungen und interessante Gespräche.“

Anlässlich der Vorstellung des Festprogramms erklärt Ministerpräsident Dietmar Woidke: „In wenigen Tagen feiern wir den Geburtstag unseres schönen Landes. Es ist vor 25 Jahren zusammen mit der Deutschen Einheit wieder erstanden. Unser Jubiläum ist Anlass zum Feiern. Ich freue mich sehr, die Brandenburgerinnen und Brandenburger und Ihre Gäste für den 26. September  zum großen Bürgerfest nach Potsdam einzuladen. Ab 11.00 Uhr wartet ein großartiges Programm mit beliebten Stars und mit vielen Attraktionen, bei denen die Gäste unser liebenswertes Land noch besser kennen lernen werden.“ 

Über den ganzen Tag stehen Abgeordnete wie Ministerinnen und Minister für Gespräche zur Verfügung. Auf die Festgäste warten Führungen, Infoveranstaltungen und Ausstellungen, Angebote auch für die Jüngsten sowie unterhaltsame Bühnenprogramme. Weithin sichtbare Brandenburger Meilensteine erinnern im ganzen Festgebiet an bemerkenswerte Ereignisse der letzten 25 Jahre. Das Programmheft ist als Sammelalbum gestaltet. Es führt nicht nur über das Festgelände, sondern lädt alle Gäste ein, es an jedem Stand mit dem entsprechenden Sticker zu vervollständigen. So entsteht eine schöne Erinnerung an einen besonderen Geburtstag.

Höhepunkte am Abend  sind ab 20:00 Uhr auf der Bühne Neuer Lustgarten der Auftritt der Band ELAIZA und eine anschließende multimediale Zeitreise durch 25 Jahre „Mein Leben  - Unser Land Brandenburg“.

Der Landtag – Offenes Haus der Demokratie

Zum Bürgerfest laden Landtag und Landesrechnungshof zu einem offenen Gebäuderundgang durch ihr neues Gebäude in der wiedererrichteten Fassade des früheren Potsdamer Stadtschlosses ein. Auf dem Weg vom historischen Knobelsdorff-Treppenhaus bis zur Dachterrasse bieten die Fraktionen, die parlamentarische Gruppe sowie der Petitionsausschuss und der Rat für die Angelegenheiten der Sorben und Wenden Einblicke in ihre Arbeit. Höhepunkt des Rundganges ist das Herz des Gebäudes: der vom Architekten Prof. Dr. Peter Kulka gestaltete Plenarsaal. Die Fraktionen und die parlamentarische Gruppe sind, wie die Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur sowie für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, zusätzlich auch mit Bürgerzelten auf dem Alten Markt vertreten.

Land Brandenburg: Am Mute hängt der Erfolg

Der Neue Lustgarten bildet zum Landesjubiläum das moderne, leistungsfähige Brandenburg ab und avanciert zu einem kurzweiligen Treffpunkt für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger. Ministerien, Institutionen und Verbände präsentieren mutige Ideen, starke Netzwerke und herausragende Leistungen. Dabei sind die Festgäste aufgerufen, sich selbst mit ihren Fragen und Vorschlägen einzubringen. Auf einer Fotowand können sich Gäste des Festes im Anschluss inmitten der Landesregierung fotografieren lassen und die Fotos gleich mitnehmen.

Auch die Unterhaltung kommt dabei nicht zu kurz: Das Brandenburger Kabinett legt für einen guten Zweck die Kochschürze an und kredenzt Branden’Burger‘, die unter tatkräftiger Mitwirkung von Katja Ebstein verkauft werden. Eine Technik- und Leistungsschau der Brandenburger Retter  lädt zum Staunen und Anfassen ein. Liebhaber außergewöhnlicher Stücke können bei einer gemeinnützigen Versteigerung von Gast- und Protokollgeschenken der Staatskanzlei auf ihre Kosten kommen.

Partnerland Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen feiert mit dem 25-jährigen Bestehen des Landes Brandenburg gleichzeitig die Partnerschaft zwischen den beiden Bundesländern, die im April 1991 durch die damaligen Ministerpräsidenten Manfred Stolpe und Johannes Rau mit der Unterzeichnung eines Staatsvertrages besiegelt wurde. Einen kleinen historischen Einblick dazu erhalten die Besucher des Bürgerfestes am 26. September im NRW-Zelt. Im gemütlichen Biergarten im Lustgarten warten zudem bei einem Glas Kölsch oder Brause bekannte nordrhein-westfälische Wahrzeichen wie Hermann - der Cherusker, die Wuppertaler Schwebebahn, die Zeche Zollverein und die sagenumwobenen Externsteine auf die Festgäste.

„Terra incognita Staatskanzlei entdecken“

Ein Oldtimer-Shuttle-Bus verbindet das Festgelände mit dem Gebäude der Staatskanzlei, das zum Fest für Besichtigungen geöffnet ist. Aber auch auf dem Festgelände Lustgarten selbst heißt die Regierungszentrale von Ministerpräsident Woidke unter dem Motto „Terra incognita Staatskanzlei entdecken“ die Besucherinnen und Besucher herzlich willkommen. Sie wandeln auf den „Wegen der Entscheidung“, betreten die „Bürger-Post“ und durchschreiten die „Bundes-Ebene“, ohne über die „Mark-Steine“ zu stolpern. Fortgesetzt wird der informative Spaziergang durch den „Ehrenamts-Hain“, vorbei an „Speakers‘ Corner“ und dem „Medien-Vulkan“ über die „Brücke der Freundschaft“ hin zum einträglichen „Fluss des Wissens“ mit seinen 25 Fragen, in dem attraktive Gewinne zu angeln sind.

Fest der Regionen

Die Stärke Brandenburgs liegt in der Vielfalt seiner Regionen. Auf dem Alten Markt zeigen alle 14 Brandenburger Landkreise und vier kreisfreie Städte mit eigenen Auftritten den kulturellen Reichtum, die touristische Attraktivität und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Landes. Kulinarische Höhepunkte und meisterliches Handwerk wecken Lust und Neugier auf einen Besuch vor Ort.

Die direkten Anlieger des Alten Marktes wie die Fachhochschule Potsdam, die St. Nikolaikirche und das Potsdam Museum bieten an diesem Tag besondere Angebote für die Festgäste. Auch das im Entstehen begriffene Museum Barberini ermöglicht einen Blick auf die Baustelle.

Nachbarland Polen

Die friedliche Revolution von 1989 wäre ohne die Demokratiebewegung in Polen und Mittel-Osteuropa  undenkbar gewesen. Genau in der Mitte zwischen Altem Markt und Neuem Lustgarten präsentieren sich auf dem Steubenplatz zum Landesjubiläum die polnischen Partnerregionen Brandenburgs mit einem eigenen Festbereich. Die Woiwodschaften Großpolen, Lebuser Land, Masowien, Niederschlesien und Westpommern laden die Brandenburgerinnen und Brandenburger auf eine überraschende Entdeckungstour jenseits der Oder ein.

Ebenfalls auf dem Steubenplatz richtet die Deutsche Post ein Sonderpostamt mit eigenem Jubiläumsstempel zum Fest ein.

Medien-Center Brandenburg

Im Brandenburger Medien-Center im Neuen Lustgarten können die Festgäste den Medienschaffenden direkt über die Schulter gucken. Die Redaktion der Märkischen Allgemeinen erklärt wie eine Zeitung entsteht, BB Radio baut sein gläsernes Studio auf und das rbb Fernsehen bietet, wie auch die Lokalsender des Brandenburger Fernsehnetzes, Einblick in die journalistische Arbeit. Auch die Macher der Potsdamer Neuesten Nachrichten, des Prignitzers, das Neue Deutschland und Radio B2 sind im Medien-Center persönlich ansprechbar.

Spiel und Infotainment für die Jüngsten

Überall im Festgebiet warten attraktive Spiel- und Mitmachangebote auf Familien mit Kindern. Von Kindereisenbahn und Bobby-Car-Parcours über professionelles Schminken durch Make-up-Artists des Filmpark Babelsberg, ausgezeichnetes Kindertheater über Drachen basteln und Roller-Blading bis hin zum Lego-Architekturwettbewerb für die Stadt von Morgen ist für jede und jeden was dabei. Radio TEDDY präsentiert auf der Bühne Top-Stars der Kindermusik und bei rbb Antenne Brandenburg kann das Kinderradioprogramm „Zappelduster“ einmal auch mit den eigenen Augen bestaunt werden.

Gespräche, Spaß und Unterhaltung auf zwei Bühnen

Zwei Bühnen auf dem Alten Markt und im Neuen Lustgarten bieten ab 11:00 Uhr ein informatives und buntes Kultur- und Unterhaltungsprogramm. Medienpartner der Bühne Alter Markt ist die rbb-Welle Antenne Brandenburg. Dort stehen den beiden Moderatoren Tina Kramhöller und Alexander Dieck nicht nur immer wieder Abgeordnete des Landtages Rede und Antwort, sondern es wartet auch viel Musikalisches auf die Festbesucher -  vom renommierten Klassikfestival Young Euro Classic über akrobatischen Hip-Hop aus Potsdam mit The RokkaZ bis zu feinstem Pop aus Polen mit „The Singing Birds“.

Die Bühne im Neuen Lustgarten wird durch den Medienpartner BB RADIO präsentiert. Moderator Marcus Kaiser begrüßt Mitglieder der Landesregierung ebenso wie Weltmeister und Olympiasieger des Sportlandes Brandenburg, die auch für das eine oder andere Autogramm bereitstehen werden. Die Dixie Brothers aus Nordrhein-Westfalen spielen ebenso auf wie das Brandenburger Staatsorchester aus Frankfurt (Oder). Ministerpräsident Dietmar Woidke zeichnet selbst die Ehrenamtlerin des Monats und das aktuelle Demografiebeispiel aus.

Um 18:45 Uhr sorgt der Cottbusser Alexander Knappe mit Band für das erste musikalische Ausrufezeichen des Abends, bevor um 20:00 Uhr der Auftritt der Band ELAIZA mit ihrem begeisternden Roots-Pop-Crossover die Abendshow einleitet. Anschließend wird die Bühne zur Projektionsfläche. In einer multimedialen Zeitreise verbinden sich bewegte und bewegende Bilder mit gesprochenem Wort, Musik und Showelementen und bilden in der Mitwirkung des „Weißen Theaters“ und der Gruppe Stamping Feet dramaturgisch die Eckpunkte der 25jährigen Geschichte des Landes Brandenburg ab. Zum Schluss richten sich alle Blicke der Besucherinnen und Besucher zum Himmel, wo ein Feuerwerk den krönenden Abschluss des Festtages markiert.

Als Sponsoren der Veranstaltung konnten die e.dis AG und die Vattenfall GmbH gewonnen werden. Als Partner treten der ADAC Berlin-Brandenburg,  die ALBA Holding und FIEGE Logistik sowie die Potsdamer Feuerwerk GmbH auf. Unterstützt wird das Bürgerfest durch die Stadt Potsdam, die Stadtwerke Potsdam und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg. Offizielle Medienpartner der Veranstaltung sind die Märkische Allgemeine Zeitung, BB RADIO, rbb Antenne Brandenburg und Radio TEDDY.
 
Für die Konzeptgestaltung und die produktionstechnische Umsetzung des Bürgerfestes und der Abschlussinszenierung wurde die Agentur Compactteam GmbH gebunden.

Informationen auch im Internet

Nähere Informationen zum Bürgerfest bietet die Internetseite der Veranstaltung unter www.25jahre.brandenburg.de. Dort ist auch das ausführliche Programmheft in elektronischer Form abrufbar.

Quelle: landtag.brandenburg.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.