Aukes: Die Stadt braucht Intelligente Verkehrssysteme UND starken ÖPNV

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Aukes: Die Stadt braucht Intelligente Verkehrssysteme UND starken ÖPNV Ewald Aukes - FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft
(BPP) Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Ewald Aukes, zu den Plänen für intelligente Verkehrsleitsysteme: „Es ist klug, dass sich der Senat endlich der intelligenten Verkehrsführung widmet. Würden zum Weltkongress für Intelligente Transportsysteme die Gäste aus allen Ländern der Welt im Hamburger Stau stecken bleiben, hinterließe das keinen allzu intelligenten Eindruck. Die von Senator Westhagemann geplante automatisierten Verkehrsmengenerfassung kann aber nur der Anfang sein: Das reine Erfassen von Verkehrsteilnehmern reicht nicht aus, Hamburg muss dann auch entsprechend handeln können, was angesichts fehlender intelligenter Ampelsteuerungen in weiten Teilen der Stadt bislang nicht umsetzbar ist.

Und das entscheidende Problem wird nicht gelöst: Es sind in Stoßzeiten zu viele Autos auf den Straßen. Solange S-Bahn-Ausfälle und schlecht koordinierter Ersatzverkehr die Hamburger quälen, wird der Umstieg auf den ÖPNV nicht gelingen. Zusätzlich zur intelligenten Verkehrssteuerung brauchen wir deshalb eine Qualitätsoffensive im ÖPNV: Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Sicherheit und Sauberkeit sind dabei entscheidend.“

Quelle: FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.