Katja Suding, Vorsitzende der FDP-Fraktion: Ein Sportsenator geht, ein Bauexperte kommt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Katja Suding, Vorsitzende der FDP-Fraktion: Ein Sportsenator geht, ein Bauexperte kommt Katja Suding - fdp.de
(BPP) „Olaf Scholz verliert ausgerechnet in den Ressorts, die die Flüchtlingskrise zu bewältigen haben, nacheinander seine wichtigsten Senatoren: Erst der langangekündigte Wechsel in der Sozialbehörde mit sehr kurzfristiger Nachbesetzung. Jetzt wirft Innensenator Neumann hin, einen Tag vor einer großen Bürgerschaftsdebatte zu den Übergriffen an Silvester auf St. Pauli - das Personalmanagement unter seinen SPD-Senatoren scheint dem Bürgermeister zunehmend schwerer zu fallen. Mit Neumann verliert er einen Innenexperten, der sich vor allem als Sportsenator verdienstvoll, wenn auch erfolglos, für die Olympiabewerbung eingesetzt hat. Mit dem Nachfolgekandidaten Andy Grote gehorcht Scholz offenbar dem SPD-Bezirksproporz und nominiert einen Mann aus Mitte, der bisher nur als Bauexperte in der Bürgerschaft aufgefallen ist. Dem Amt und der Stadt ist zu wünschen, dass sich Grote schnell in die stadtweiten Problemlagen der inneren Sicherheit und der Flüchtlingsunterbringung einarbeitet.“  
 
Quelle: FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.