Antidiskriminierung: Zusammenarbeit des Landes mit ADiBe-Netzwerk sehr erfolgreich

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Antidiskriminierung: Zusammenarbeit des Landes mit ADiBe-Netzwerk sehr erfolgreich Angela Dorn - angeladorn.de
(BPP) Die GRÜNEN im Landtag freuen sich sehr, dass die Zusammenarbeit der Landesregierung mit dem ADiBe Netzwerk Hessen bereits nach einem Jahr so gut läuft. „Es ist ein sehr kluger und wichtiger Ansatz, die Arbeit der zentralen Antidiskriminierungsstelle durch das Netzwerk zu ergänzen“, erklärt Angela Dorn, Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Der Bevollmächtigte der Landesregierung für Integration und Antidiskriminierung, Staatssekretär Kai Klose, zog am Dienstag eine erste Bilanz der Kooperation. „Wir sind sehr froh, dass wir bereits im Koalitionsvertrag viele wichtige Schritte für eine von Akzeptanz, Vielfalt und Respekt geprägte Gesellschaft verankern und dass wir die Antidiskriminierungsstelle des Landes als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle einrichten konnten“, ergänzt Dorn. „Wir wollen, dass alle Menschen, die Diskriminierung erfahren, Hilfe und Unterstützung erhalten – ganz gleich, ob sie aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Identität, ihres Glaubens oder ihrer Herkunft, einer Behinderung oder ihres Alters ausgegrenzt oder benachteiligt werden. Deshalb ist das ADiBe-Netzwerk, das in der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank die Arbeit von derzeit 17 Kooperationspartnerinnen  und -partnern mit sehr unterschiedlicher Expertise koordiniert, ein wichtiger Beitrag, um die Anstrengungen quantitativ, qualitativ und in der Fläche deutlich zu erweitern.“

„Wenn Arbeit gegen Diskriminierung wirken soll, muss sie die Perspektive der Betroffenen aufgreifen. Das gelingt bei den im ADiBe-Netzwerk vertretenen Organisationen außerordentlich erfolgreich. Die zentrale Erstberatung der Antidiskriminierungsstelle des Landes erfährt so eine an den jeweiligen Einzelfall optimal angepasste Erweiterung. Es ist gut und richtig, dass die Landesregierung die bereits bewährte Zusammenarbeit weiterhin fortsetzen will.“

Quelle: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.