(BPP) In Mecklenburg-Vorpommern beginnen am Freitag, 20 April 2018, an 92 staatlichen und freien allgemein bildenden Schulen die zentralen und länderübergreifenden Abiturprüfungen. In diesem Schuljahr können ca. 5.300 Schülerinnen und Schüler im Land das Abitur ablegen. Den Anfang machen die Prüfungen im Fach Englisch. Die Französisch-Prüfungen folgen am Mittwoch, 25. April 2018, die Deutsch-Prüfungen am Freitag, 27. April 2018 und die Mathematik-Prüfungen am Mittwoch, 2. Mai 2018. An Gymnasien und Gesamtschulen erreichen die Schülerinnen und Schüler das Abitur nach der Jahrgangsstufe 12, an Abend- und Fachgymnasien nach der Jahrgangsstufe 13. „In den nächsten Tagen steigt die Anspannung bei den Schülerinnen…
(BPP) Der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sebastian Ehlers, hat die vom sachsen-anhaltinischen Ministerpräsidenten Haseloff geforderte stärkere Berücksichtigung der regionalen Herkunft bei der Vergabe von Medizin-Studienplätzen bekräftigt: „Sachsen-Anhalt steht vor ähnlichen Herausforderungen wie Mecklenburg-Vorpommern und andere Neue Bundesländer. Der Landärztemangel droht sich in den kommenden Jahren weiter zu verschärfen. Das Land reagiert darauf bereits jetzt mit der Vergabe von Medizinstipendien, die an eine spätere medizinische Tätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern gebunden sind. Die Bewerberzahl deutet daraufhin, dass hier die richtigen Anreize gesetzt werden. Daneben sollten wir schauen, dass unnötige Hürden bei der Vergabe von medizinischen Studienplätzen abgebaut werden. So halte ich die einseitige…
(BPP) Um die Stellenangebote für Lehrkräfte in Mecklenburg-Vorpommern noch attraktiver zu machen, prüft die Landesregierung derzeit die Möglichkeiten, Lehrerinnen und Lehrer künftig generell unbefristet in den Schuldienst zu übernehmen. Im Schuljahr 2017/2018 haben von den rund 11.500 Lehrkräften an den staatlichen Schulen 867 Lehrerinnen und Lehrer einen befristeten Arbeitsvertrag. „In den kommenden Schuljahren haben wir einen Bedarf an gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern. Mit unbefristeten Stellen können wir um Lehrkräfte im bundesweiten Wettbewerb punkten. Unser Ziel ist es, möglichst viele Lehrerinnen und Lehrer an uns zu binden und ihre Einstellungen nicht zu erschweren“, betonte Bildungsministerin Birgit Hesse. Zum einen gehe…
(BPP) An den allgemein bildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern lernen inzwischen insgesamt weniger Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Herkunftssprache als vor der Flüchtlingswelle im Herbst 2015. Das geht aus der regelmäßigen statistischen Erhebung des Bildungsministeriums hervor. Im Februar 2018 besuchten 3.436 Kinder und Jugendliche mit nichtdeutscher Herkunftssprache die allgemein bildenden Schulen. Ende Oktober 2015 waren es 3.643 Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Herkunftssprache. Zum Vergleich: Im Januar 2017 waren es noch 4.781 Kinder und Jugendliche. „Die landesweiten Zahlen zeigen, dass der große Zuzug von Flüchtlingen vorbei ist“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Mir ist bewusst, dass die Situation dennoch von Ort zu…
(BPP) Ägypten, Bulgarien, Burkina Faso, Malaysia, Namibia, Thailand, Türkei, Tschechien – aus diesen Ländern kommen die Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien das Greifswalder Jahn-Gymnasium und das Gymnasium Fridericianum in Schwerin internationaler machen werden. Die beiden Schulen sind auch in diesem Jahr wieder Gastgeberinnen für diejenigen, die das „Internationale Preisträgerprogramm“ (IPP) des Pädagogischen Austauschdienstes der KMK (PAD) wegen besonders guter Leistungen im Fach Deutsch für einen vierwöchigen Studienaufenthalt in Deutschland ausgewählt hat. Ab dem 27. August 2018 werden die ausländischen Jugendlichen für zwei Wochen bei Gastfamilien wohnen und gemeinsam mit ihren Gastgeschwistern das Gymnasium besuchen. Der Rest ihres Aufenthalts…
(BPP) Anfang März ist die Ausstellung „Land in Sicht – Die Kunstankäufe des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2015/2016/2017“ zu Ende gegangen. Drei Monate lang war sie in Güstrow zu sehen gewesen. Kulturministerin Birgit Hesse zieht eine positive Bilanz: 1.200 Besucherinnen und Besucher hatten den Weg ins Schloss Güstrow gefunden, um die Kunstankäufe des Landes zu sehen. Damit hat sich die Besucherzahl gegenüber der vorangegangenen Ausstellung im Jahr 2014 verdoppelt. „Mit der Ausstellung konnten wir ein weiteres Mal zeigen, wie vielfältig das künstlerische Schaffen in Mecklenburg-Vorpommern ist“, sagte Hesse. „Wir haben Einblicke in den mittlerweile beachtlichen Bestand der Landeskunstsammlung gewährt. Für die zeitgenössischen…
(BPP) Bildungsministerin Birgit Hesse hat am Nachmittag an der feierlichen Zeugnisübergabe der Industrie und Handelskammer zu Schwerin teilgenommen. Im Ludwig-Bölkow-Haus haben die besten Absolventinnen und Absolventen der IHK-Winterprüfungen 2017/2018 ihre Zeugnisse erhalten. Eingeladen waren die 32 besten Absolventinnen und Absolventen aus 14 Ausbildungsberufen. „Die Absolventinnen und Absolventen, die heute ausgezeichnet werden, sind die Fachleute, die die Betriebe und Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern suchen und um die sie werben“, sagte Bildungsministerin Hesse bei der Zeugnisübergabe. „Absolventinnen und Absolventen, die sich mit sehr guten Ergebnissen hervorgetan haben, sind besonders gefragt, schließlich geht mit ihrem Abschluss ein Qualitätsversprechen einher“, so Hesse.„Mich freut es zu…
(BPP) Gleichstellungsministerin Stefanie Drese spricht sich für die Erhöhung des Frauenanteils in den Parlamenten auf Bundes- und Landesebene sowie in den Kommunen aus. „Dafür sind die Beseitigung struktureller Benachteiligungen und die Schaffung attraktiverer Rahmenbedingungen zur Aufnahme politischer Ämter und Mandate wesentliche Voraussetzungen“, sagte Drese anlässlich der heutigen Aktion „Frauen in die Parlamente“ von Initiativen für Frauenrechte. Frauen sind nach wie vor in politischen Ämtern stark unterrepräsentiert, v.a. im kommunalen Bereich. Die Änderung der Wahlgesetze auf kommunaler, Landes- und Bundesebene wäre nach Ansicht von Ministerin Drese ein wichtiger Schritt zur Erhöhung des Frauenanteils. Allerdings bedürfe eine gesetzliche Verpflichtung zur Berücksichtigung geschlechterparitätischer…
(BPP) Das Land Mecklenburg-Vorpommern bildet immer mehr Lehrerinnen und Lehrer an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen Schulen aus. Seit den Winterferien absolvieren insgesamt 659 Referendarinnen und Referendare ihren Vorbereitungsdienst an den öffentlichen Schulen. Im vergangenen Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt 648 Referendarinnen und Referendare. Im Jahr 2016 waren es 555 angehende Lehrerinnen und Lehrer. "Die Zahl der Referendarinnen und Referendare an unseren Schulen ist erneut leicht gestiegen", sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. "Mit 659 jungen Menschen absolvieren so viele wie nie zuvor in der Geschichte des Landes ihren Vorbereitungsdienst an den Schulen. Ich freue mich über jeden, der den…
(BPP) Fake News, alternative Fakten und Filterblasen: Am Donnerstag, 15. März, treffen sich Journalisten und Medienfachleute mit Lehrerinnen und Lehrern zum Medienfachtag 2018 in Rostock. Beginn der Veranstaltung ist 9:00 Uhr. Im Technologiezentrum Warnemünde in Rostock wollen sie sich darüber austauschen, wie sich Schülerinnen und Schüler in der Flut an Medien zurechtfinden und zu sicheren Surfern im Internet werden können. Für die Lehrerfortbildung des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) liegen 150 Anmeldungen vor. Damit ist der Medienfachtag ausgebucht. „Das Internet eröffnet unseren Schülerinnen und Schülern scheinbar grenzenlose Möglichkeiten“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Jeder, der ein Smartphone besitzt, ist heute nicht…
(BPP) Der Gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sebastian Ehlers, begrüßt einen Passus des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD, der ein Verbot des Versandhandels verschreibungspflichtiger Medikamente in Aussicht stellt: „Die CDU-Landtagsfraktion hat sich mehrfach für ein Verbot des Versands verschreibungspflichtiger Medikamente ausgesprochen. In einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) aus dem Jahr 2016 sahen wir eine Bedrohung für die knapp 400 Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern. Den Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD bewerte ich als ein starkes Signal für Apotheken in ländlichen Regionen. Die Koalitionäre werden sich für ein Verbot des Versandhandels verschreibungspflichtiger Medikamente einsetzen. Hintergrund des EuGH-Urteils war, dass ausländische Versandapotheken auch in…
(BPP) In Mecklenburg-Vorpommern nutzen rund 700 Lehrerinnen und Lehrer die ersten drei Tage der Winterferien, um sich fortzubilden. Sie nehmen vom 5. bis 7. Februar 2018 an den Veranstaltungen der diesjährigen Winterakademie des Instituts für Qualitätsentwicklung (IQ M-V) teil. Hauptveranstaltungsort ist zum fünften Mal in Folge das Musikgymnasium Käthe Kollwitz in Rostock. "Die Vorträge und Workshops der Winterakademie erfreuen sich auch in diesem Jahr regen Zuspruchs", sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. "Die Winterferien sind eine gute Gelegenheit, sich fortzubilden - auch, weil kein Unterricht ausfällt. Bei vielen Lehrerinnen und Lehrern haben die Fortbildungen seit Jahren einen festen Platz im Terminkalender. Ich…
(BPP) In der heutigen Landtagsdebatte zur Absenkung des Wahlalters erklärte der Rechtspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Sebastian Ehlers: „Im Koalitionsvertrag ist vereinbart worden, eine Volksbefragung zur Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre durchzuführen. Dem werden wir nicht vorgreifen. Es ist schon erstaunlich, dass ausgerechnet DIE LINKE, die sonst stets Bürgerbeteiligung einfordert, diese Volksbefragung nicht abwarten will. Respekt vor den Wählerinnen und Wählern sieht für mich anders aus. Es ist im Übrigen kein Geheimnis, dass die CDU-Fraktion die Absenkung des Wahlalters nach wie vor ablehnt und sich in dieser Meinung auch durch eine repräsentative Umfrage bestätigt fühlt, nach der 67 Prozent der…
(BPP) Die Lehrersprechstunde in Rostock geht in die nächste Runde. Zu Freitag, 19. Januar 2018, hat Bildungsministerin Birgit Hesse Lehrerinnen und Lehrer zu persönlichen Gesprächen in das Staatliche Schulamt in Rostock eingeladen. Beginn ist 13 Uhr. 12 Lehrerinnen und Lehrer haben sich angemeldet, freie Plätze gibt es leider nicht mehr. Die Lehrersprechstunden ergänzen die Schulbesuche, bei denen die Ministerin Einblicke in den Schulalltag erhält. „Im Dezember habe ich mich in den Sprechstunden mit den Lehrerinnen und Lehrern über die Umsetzung der Inklusion, die Finanzierung von Klassenfahrten und das Führen von Klassenbüchern ausgetauscht“, erläuterte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Um das gemeinsame Lernen…
(BPP) Anlässlich der Kooperationsinitiative von Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen mit staatlichen Schulen erklärt der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Andreas Butzki: „Uns ist ein Ausbau der Vielfalt im ganztägigen Lernen besonders wichtig, um den Lernalltag für die Schülerinnen und Schüler abwechslungsreicher und zukunftsorientierter zu gestalten. Die Erfahrung zeigt, dass ein gemeinsames Engagement von Schulen mit Vereinen, Verbänden, Institutionen und Einrichtungen Interessen der jungen Menschen wecken oder aber auch bedienen und verstärken und sie darüber hinaus bei der Ausbildung einer starken Persönlichkeit unterstützen kann, um sie bestmöglich auf die Zeit nach der Schule vorzubereiten. Darum begrüße ich die getroffene Kooperationsvereinbarung und…