Dietmar Eifler: Bahnlinie Rostock-Berlin-Dresden flächendeckend vernetzen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Dietmar Eifler: Bahnlinie Rostock-Berlin-Dresden flächendeckend vernetzen Dietmar Eifler - landtag-mv.de - CDU-Fraktion
(BPP) Der Verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dietmar Eifler, begrüßt Pläne der Deutschen Bahn zur Errichtung einer Fernverkehrslinie Rostock-Berlin-Dresden ab Dezember 2019:
 
„Nach langer Zeit plant die Deutsche Bahn eine neue Fernverkehrslinie für Mecklenburg-Vorpommern. Damit wird die touristische Erreichbarkeit unseres Bundeslandes und die Anbindung der Region Rostock an die Bundeshauptstadt verbessert. Zugleich wird ein wichtiger Beitrag für die Entlastung des Straßenverkehrs geleistet. Ich hoffe, dass die Deutsche Bahn ihr Vorhaben zügig umsetzt.
 
Als sinnvolle Alternative zum Auto kommt der Schienenverkehr in Mecklenburg-Vorpommern nur in Betracht, wenn er auch in der Fläche präsent ist. Damit Fernverkehrslinien wie Rostock-Berlin-Dresden jedoch flächendeckend genutzt werden können, müssen sie entsprechend vernetzt sein. Die gute Nachricht aus Berlin gibt Anlass, über die Reaktivierung von Bahnstrecken in der Fläche nachzudenken.“

Quelle: CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.