Neue Landesbauordnung mit weniger Bürokratie

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Neue Landesbauordnung mit weniger Bürokratie Rainer Albrecht - spd-fraktion-mv.de
(BPP) Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat in seiner heutigen Sitzung der dritten Änderung der Landesbauordnung zugestimmt. Der wohnungsbaupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rainer Albrecht erklärt dazu:

„Ich freue mich, dass wir mit der Änderung endlich eine bisher bestehende Ungleichheit in der Landesbauordnung abgeschafft haben. Bisher waren Garagen für PKW, wenn sie eine bestimmte Größe nicht überschritten, von einer Baugenehmigung befreit. Baute man die gleiche Garage aber für Fahrräder, so musste hierfür eine Baugenehmigung beantragt werden. Diese Ungleichbehandlung hat jetzt ein Ende. Damit stellen wir grundsätzlich Garagen bzw. Stellplätze unabhängig vom abgestellten Fahrzeug von der Baugenehmigung frei, sofern sie nicht größer als 30qm sind. Das wird es insbesondere Wohnungsunternehmen im ganzen Land deutlich leichter machen, für ihre Mieterinnen und Mieter Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zu schaffen. Wir werden uns als Fraktion dafür stark machen, dass diese sinnvolle Regelung Eingang in die Musterbauordnung des Bundes findet.“

Quelle: SPD-Landtagsfraktion MV

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.