Sebastian Ehlers: Gesunde Ernährung ist Baustein im Kampf gegen Adipositas

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sebastian Ehlers: Gesunde Ernährung ist Baustein im Kampf gegen Adipositas Sebastian Ehlers - CDU Mecklenburg Vorpommern
(BPP) Anlässlich der Landtagsbefassung über gesunde Essensangebote in Kitas, Schulen und Kantinen sagte der Gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Sebastian Ehlers:
 
„60 Prozent der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern sind übergewichtig – deutlich mehr, als im Bundesschnitt - Tendenz steigend. Die heute vom Landtag beschlossenen DGE-Standards für Gemeinschaftsverpflegungen sind ein Baustein im Kampf gegen Adipositas.
 
Wirksame Initiativen für gesünderes Essen müssen aber einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen. Diskutiert werden muss zum Beispiel über eine Zuckersteuer. Erfahrungen aus Ländern, in denen es diese bereits gibt, müssen ausgewertet und auf Deutschland übertragen werden. Ich mache mich für eine entsprechende Initiative gegenüber dem Bund stark. Das Thema ‚Gesunde Ernährung‘ soll fester Bestandteil des Schulunterrichts werden.
 
Natürlich liegt die Verantwortung für gesunde Ernährung in erster Linie beim Verbraucher selbst. Ob die Kenntlichmachung der Inhaltsstoffe auf den Lebensmittelverpackungen ausreichend transparent ist, bezweifle ich. Insbesondere Kinder werden durch Angebote von Süßigkeiten an Supermarktkassen unnötig in Versuchung geführt. Der Verkauf von Süßigkeiten an Supermarktkassen muss deshalb eingeschränkt werden.
 
Die CDU-Fraktion hat nach Gesprächen mit Krankenkassen, dem Landessportbund und der Deutschen Gesellschaft für gesunde Ernährung einen ganzheitlichen Masterplan für ein gesundes Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet. Unser Ziel ist es, diesen Masterplan zum Gegenstand eines Landtagsantrages und damit zu einem Handlungsauftrag für die Landesregierung zu machen.

Quelle: CDU-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.