Wolfgang Waldmüller: Die CDU Mecklenburg-Vorpommern steht nicht für politische Experimente zur Verfügung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Wolfgang Waldmüller: Die CDU Mecklenburg-Vorpommern steht nicht für politische Experimente zur Verfügung Wolfgang Waldmüller - landtag-mv.de - CDU-Fraktion
(BPP) Anlässlich der anhaltenden Spekulationen über eine wie auch immer geartete Zusammenarbeit mit der AfD erklärt der Generalsekretär der CDU Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Waldmüller: "Im Landtag ist die AfD bislang durch Ideologie, Populismus und politische Feindseligkeit aufgefallen - nicht nur, aber auch gegenüber der CDU. In guter Erinnerung sind auch noch die vergangenen Wahlkämpfe, in denen die CDU zum politischen Hauptgegner erkoren worden war. Es existieren demnach keine politischen Schnittmengen.

Der bisherige Kurs der CDU Mecklenburg-Vorpommern hat sich aus unserer Sicht als richtig erwiesen und wir werden ihn in dieser Form auch fortsetzen: Auch wenn die Sacharbeit der AfD extrem dünn ist, setzen wir uns inhaltlich mit ihr auseinander. Sollte die AfD eine sinnvolle Idee äußern, werden wir diese wie bisher nicht pauschal ablehnen - an sinnvollen Ideen hat es aber bislang sehr gemangelt.

Jedes CDU-Mitglied hat eine eigene Meinung, auch dann, wenn diese unbedacht geäußert wird. Für die CDU Mecklenburg-Vorpommern sprechen generell nur der Generalsekretär oder der Landesvorsitzende."

Quelle: CDU Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.