Bundeskartellamt bestätigt harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt

Sondermeldung*

In seinem Bericht zum dreijährigen Bestehen der Markttransparenzstelle hat das Bundeskartellamt den harten Wettbewerb im Tankstellenmarkt bestätigt. „Deutschlands oberste Wettbewerbsbehörde hat in einer bundesweiten Langfrist-Beobachtung ermittelt, dass die Entwicklung der Kraftstoffpreise im Wesentlichen der Entwicklung des Rohölpreises gefolgt ist“, sagte Christian Küchen, Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes. „Das belegt unsere eigenen Untersuchungsergebnisse: In der Konkurrenz um jeden Tankkunden richten sich die Benzin- und Dieselpreise ganz eng an den Einkaufspreisen für Kraftstoffe aus, die wiederum an den Ölpreis gekoppelt sind.“...

Ulf Thiele: CDU in Niedersachsen freut sich über Entscheidung der MHH / Dr. Ursula von der Leyen souverän im Umgang mit Vorwürfen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ulf Thiele: CDU in Niedersachsen freut sich über Entscheidung der MHH / Dr. Ursula von der Leyen souverän im Umgang mit Vorwürfen Ulf Thiele - cdu-fraktion-niedersachsen.de
(BPP) „Die CDU in Niedersachsen freut sich über die Entscheidung der Medizinischen Hochschule Hannover und darüber, dass Dr. Ursula von der Leyen ihren Doktortitel behält. Gleichzeitig danken wir der Hochschule für ihre objektive und professionelle Prüfung während des gesamten Verfahrens“, erklärt Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU in Niedersachsen.
 
„Hervorheben möchte ich den souveränen Umgang von Dr. Ursula von der Leyen mit den gegen sie erhobenen Vorwürfen. Die Ministerin hat die Hochschule selbst um Prüfung ihrer Arbeit gebeten und sich unbeirrt mit vollem Einsatz dem Beitrag der Bundeswehr zur Lösung internationaler Krisen weiter gewidmet“, so Ulf Thiele weiter. Die CDU in Niedersachsen sei froh, eine so erfolgreiche und starke Ministerin in ihren Reihen zu haben, sie leiste eine hervorragende Arbeit für unser Land, so der CDU Generalsekretär.

Quelle: cdu-niedersachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.