Neuer Bericht der Polizeibeauftragten vorgestellt – Schwarz: Wichtige Stelle, die Vertrauen schafft

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Neuer Bericht der Polizeibeauftragten vorgestellt – Schwarz: Wichtige Stelle, die Vertrauen schafft Wolfgang Schwarz - spdfraktion-rlp.de - SPD Fraktion RLP - A. Heimann
(BPP) Heute hat die Beauftragte für die rheinland-pfälzische Landespolizei, Barbara Schleicher-Rothmund, ihren aktuellen Tätigkeitsbericht der Öffentlichkeit vorgestellt. Dies kommentiert Wolfgang Schwarz, polizeipolitischer Sprecher der SPD-Fraktion: „Seit 2014 gibt es in Rheinland-Pfalz einen neutralen, direkten Ansprechpartner für Polizistinnen und Polizisten und für Bürgerinnen und Bürger, die sich in Polizeiangelegenheiten an eine staatliche Stelle wenden wollen. Wie sinnvoll und vertrauensfördernd die Stelle ist, zeigt der Bericht der Beauftragten. An Barbara Schleicher-Rothmund und ihre Mitarbeiter wenden sich Menschen, die falsch behandelt wurden oder sich unpassend behandelt fühlen; ihnen kann direkt geholfen werden, es wird vermittelt oder es werden weitere Schritte eingeleitet. All das steigert das Vertrauen zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Sicherheitskräften. Dass der Tätigkeitsbericht in diesem Jahr erneut höhere Eingangszahlen aufweist, ist Beleg für Akzeptanz und zunehmende Bekanntheit der Polizeibeauftragten. Es kommt auch nicht von ungefähr, dass andere Bundesländer dem rheinland-pfälzischen Modell nach 2014 gefolgt sind. Die SPD-Landtagsfraktion dankt Barbara Schleicher-Rothmund für ein weiteres Jahr hervorragender Arbeit als Polizei- und als Bürgerbeauftragte.“
 
Quelle: SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.