SPD-Fraktion verabschiedet Diskussionspapier für ländliche Räume - Klausur in Berlin: Besuche auch bei Medienkonzernen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
SPD-Fraktion verabschiedet Diskussionspapier für ländliche Räume - Klausur in Berlin: Besuche auch bei Medienkonzernen Alexander Schweitzer - SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz - A. Heimann
(BPP) Die SPD-Landtagsfraktion hat auf ihrer Klausurtagung in Berlin ein 16-seitiges Diskussionspapier zu ländlichen Räumen verabschiedet. Darin enthalten sind 20 Handlungsfelder, etwa zur Gesundheitsversorgung, zur Bildung, zum Wohnen, zu Verkehr, zur Wirtschaftsförderung und zur Digitalisierung. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer sagt: „Als SPD-Fraktion legen wir ein klares Bekenntnis zu den ländlichen Gegenden von Rheinland-Pfalz ab. Der ländliche Raum macht die Stärke von Rheinland-Pfalz aus. In den kommenden eineinhalb Jahren werden wir als Fraktion einen Schwerpunkt auf dieses Thema setzen und eine Zukunftsstrategie erarbeiten. Das Ziel muss sein: Wir sorgen für gleichwertige Lebensverhältnisse in Rheinland-Pfalz.“

Schweitzer hebt zwei Punkte aus dem Diskussionspapier hervor: „Mit dem "Zukunfts-Check Dorf" werden bereits auf kommunaler Ebene (derzeit in der Pilotregion Bitburg-Prüm) Vor-Ort-Probleme angegangen, in denen die Bürgerinnen und Bürger Strategien für Herausforderungen wie etwa fehlende Infrastruktur oder Leerstand gemeinsam entwickeln. Dieses Projekt will die SPD-Fraktion in die Fläche tragen. Zudem soll die Digitalisierung in den ländlichen Räumen vorangetrieben werden, auch im Sinne der regional stark verwurzelten Weltmarktführer, der sogenannten "hiddenchampions".“

Die SPD-Fraktion tagt von Mittwoch bis Freitag in Berlin. Dabei sind auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Bildungsministerin Stefanie Hubig, Wissenschaftsminister Konrad Wolf, Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Finanzministerin Doris Ahnen und Innenminister Roger Lewentz. Geplant sind Besuche bei den Medienkonzernen Google und Axel Springer. Dort wird ein Teil der Fraktion an der BILD-Redaktionskonferenz teilnehmen und ein medienpolitisches Gespräch mit Dietrich von Klaeden, Konzerngeschäftsführer Public Affairs von Axel Springer, führen. Weitere Punkte auf der Tagesordnung sind Gespräche mit Hubertus Heil, dem Vize-Fraktionsvorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion und SPD-Generalsekretär, der rheinland-pfälzischen Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion (insbesondere mit dem Sprecher Gustav Herzog) und mit Martin Schulz, dem SPD-Bundesvorsitzenden.

Quelle: SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.