SPD Rheinland-Pfalz startet Pop-Up-Stores zur Europawahl

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
SPD Rheinland-Pfalz startet Pop-Up-Stores zur Europawahl Daniel Stich - spd-rlp.de
(BPP) Die SPD Rheinland-Pfalz hat am Montag ihre Pop-Up-Store-Kampagne zur Europawahl am 26. Mai gestartet. Um 14:30 Uhr öffnete der Pop-Up-Store erstmalig seine Türen im Erdgeschoss der SPD-Landesgeschäftsstelle in Mainz. Dort wird er bis Ende dieser Woche bleiben, bevor es weitergeht in andere rheinland-pfälzische Städte. Beim Pop-up-Store handelt es sich um eine mobile Räumlichkeit, die im Europa-Style gestaltet ist und in der sich Interessierte bei Kaffee und Snacks über die Pläne der SPD für ein soziales und fortschrittliches Europa austauschen können. Zudem kann der Pop-Up-Store als Ausgangspunkt für Verteilaktionen, Haustürbesuche und weitere Aktionen dienen.

Der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär Daniel Stich, der gemeinsam mit den SPD-Europa-Kandidaten Norbert Neuser und Corinne Herbst den Pop-Up-Store in Mainz eröffnete, zeigt sich begeistert vom modernen Ansatz des Konzepts:

„Moderner Wahlkampf ist aufsuchend. Moderner Wahlkampf geht auf die Menschen zu. Moderner Wahlkampf lädt ein zum Mitmachen. Genau das tun wir mit unserem Pop-Up-Store, der in den kommenden Wochen überall in Rheinland-Pfalz seine Türen öffnen wird. Hier können Menschen zusammenkommen und gemeinsam etwas bewegen. Genau dafür steht auch unser Europaprogramm: für ein soziales und solidarisches Europa, für ein Europa der Menschen. Das unterscheidet die SPD fundamental vom technokratischen Ansatz der Konservativen, die ein Europa der Wirtschaft und der Konzerne propagieren, sonst aber gerne im nationalistischen Klein-Klein verharren.“

Im Anschluss an die Präsenz in Mainz wird der Pop-Up-Store am Samstag beim Quartierbüro-Fest der SPD in Ludwigshafen sein. Nach aktuellem Planungsstand geht es von dort aus weiter nach Neuwied, Altenkirchen, Andernach, Koblenz, Bad Bergzabern, Pirmasens, Zweibrücken, Neustadt, Landau, Kaiserslautern, erneut Ludwigshafen, Mainz-Bingen, Alzey-Worms und Trier. Teilweise wird der Pop-Up-Store bei seinen Terminen vom Europa-Truck des SPD-Parteivorstandes und vom Wahlkampfbus der Jusos Rheinland-Pfalz begleitet, die bis zum Wahltag ebenfalls kreuz und quer durchs Land unterwegs sind.

Quelle: SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.