„Wir hier in Rheinland-Pfalz erneuern die SPD gerne mit!“ / Bundespartei stellt Pläne für den Erneuerungsprozess vor

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
„Wir hier in Rheinland-Pfalz erneuern die SPD gerne mit!“ / Bundespartei stellt Pläne für den Erneuerungsprozess vor Daniel Stich - spd-rlp.de
(BPP) Gestern Abend hat der Generalsekretär der Bundes-SPD, Lars Klingbeil, in Berlin sein Konzept für das Zukunftsvorhaben #SPDerneuern vorgestellt. Zuvor hatte bereits der Parteivorstand der SPD ein Papier für den Erneuerungsprozess auf den Weg gebracht. Dazu erklärt Daniel Stich, Generalsekretär der rheinland-pfälzischen SPD: „Ich freue mich, dass das Projekt #SPDerneuern jetzt auch bundesweit vorangetrieben wird. Die Pläne von Lars Klingbeil sind gut und richtig. Wenn die SPD in Zukunft bestehen will, braucht sie eine grundlegende organisatorische, personelle und inhaltliche Neuaufstellung. Ich sichere dafür meine Unterstützung und die des gesamten Landesverbandes zu: Wir hier in Rheinland-Pfalz erneuern die SPD gerne mit! Denn der rheinland-pfälzische Landesverband arbeitet bereits seit einigen Monaten an der Zukunft unserer Partei – zum Beispiel mit dem ersten Quartierbüro in Ludwigshafen-Gartenstadt oder mit den gerade gestarteten Zukunftsworkshops in allen Unterbezirken. Ziel ist es, mit den Mitgliedern wieder ins Gespräch zu kommen und vor Ort Kümmerer-Partei zu sein. Unsere mehr als 1.400 Neumitglieder alleine im ersten Quartal 2018 bestärken uns in diesem Vorhaben.

Die Pläne der Bundes-SPD wollen wir mit unseren Erkenntnissen anreichern und umsetzten. Gerade für die von Lars Klingbeil angekündigte zentrale Tür-zu-Tür-Aktion sehe ich großes Potenzial und Knowhow in unserem Landesverband. Klar ist: Wir wollen den Prozess #SPDerneuern aus Rheinland-Pfalz entscheidend mitgestalten und unsere Vision der Vernetzten Partei Wirklichkeit werden lassen. Es ist schön zu wissen, dass wir dafür jetzt die gesamte Bundes-SPD und das Willy-Brandt-Haus im Rücken haben.“

Quelle: SPD-Landesverband Rheinland-Pfalz

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.

BundesFinanzPortal

Der Feed konnte nicht gefunden werden!