Geis: Rheinland-pfälzische Jugendkunstschulen bundesweit Spitze

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) Manfred Geis, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, gratuliert ,Jukusch', der Jugendkunstschule Klotten-Kail:

"Die rheinland-pfälzischen Jugendkunstschulen gehören bundesweit zu den besten, zum zweiten Mal nacheinander wurde eine Einrichtung unseres Bundeslandes beim bundesweiten Wettbewerb für Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen, ,Rauskommen! - Der Jugendkunstschuleffekt 2012', ausgezeichnet. Wir gratulieren ,Jukusch', der Jugendkunstschule Klotten-Kail, die gegen eine starke bundesweite Konkurrenz mit dem Projekt ,homo portans' den ersten Platz belegt hat", so Manfred Geis nach der Preisverleihung, die am Mittwochnachmittag im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Mainz stattfand.

Im letzten Jahr wurde ,moKKa', die mobile Kunst- und Kulturakademie Worms, für ihre Kunstaktionen im öffentlichen Raum ausgezeichnet. Peter Kamp vom Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen bezeichnete Rheinland-Pfalz als eines der stärksten und dynamischsten Jugendkunstschul-Länder in der Bundesrepublik, darauf könne man stolz sein.

Manfred Geis: "Ja, wir können stolz sein auf unsere Jugendkunstschulentwicklung in Rheinland-Pfalz, seit 2008 gibt es eine Landesförderung mit 300 000 Euro pro Jahr, inzwischen ist ein stabiler Stamm von nahezu 40 Einrichtungen entstanden, die ideenreich und kontinuierlich in allen Teilen des Landes arbeiten, sich austauschen, vernetzen und einen zentralen Beitrag zur kulturellen Bildung in unserem Bundesland leisten. Zusammen mit der Musikschulförderung und dem neuen Landesprojekt ,Jedem Kind seine Kunst' werden wir diesen Schwerpunkt der rheinland-pfälzischen Kulturpolitik weiter ausbauen."

SPD-Landtagsfraktion
Maria Wagner/Sekretariat Pressestelle
~ Kaiser-Friedrich-Straße 3  ~ 55116 Mainz
Tel.:06131/2083217
Fax: 06131/2084217
www.spdfraktion-rlp.de

Tipp aus der Redaktion: http://bundespresseportal-muenchen.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.