(BPP) In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit, Energie, Verkehr und Grubensicherheit im Landtag des Saarlandes berichteten Vertreter der Landesregierung über das Umweltverträglichkeitsgutachten zum Bau der Nordsaarlandstraße bei Merzig.Stefan Palm: „Geprüft worden sind acht geeignete Trassenführungen. Die so genannte „Variante 5“ über ein Stück des Bundeswehrübungsgeländes in Merzig-Brotdorf wird dabei als machbar und geeignet eingestuft.“Wie im Ausschuss erläutert wurde, könnten jetzt konkrete Verhandlungen mit der Bundeswehr zur Nutzungsüberlassung des entsprechenden Areals aufgenommen werden. Peter Strobel: „Damit erfolgt der nächste, wichtige Schritt für das Teilstück Nordumfahrung Merzig. Wenn die Bundeswehr bereit ist, auf den benötigten Teil der Fläche zu…