Sahra Wagenknecht beim Sommerfest der Saar-Linksfraktion

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Sahra Wagenknecht beim Sommerfest der Saar-Linksfraktion Sahra Wagenknecht - Deutscher Bundestag - Achim Melde
(BPP) Sahra Wagenknecht beim Sommerfest der saarländischen Linksfraktion in Saarbrücken. Vor rund 600 Gästen forderte die Vorsitzende der Linksfraktion im Deutschen Bundestag eine friedliche Außenpolitik und ein Verbot von Rüstungsexporten in Krisenregionen. "Ich finde es so was von schäbig, wenn ein Sigmar Gabriel vor Jahren sich hingestellt hat und gesagt hat, das Geschäft mit dem Tod, das müsse endlich beendet werden, und jedes Jahr werden mehr deutsche Waffen in diese Regionen geliefert, weil deutsche Rüstungsfirmen eben sowohl die CDU, CSU als auch die SPD offensichtlich mit ihren Spenden so fleißig unterstützen, dass sie ihnen eben das Geschäft nicht vermasseln wollen. Das kann doch alles nicht wahr sein. Sofort Schluss mit diesen Rüstungsexporten!" Außerdem kritisierte sie die Politik der Konfrontation mit Russland: "Im Grunde geht es doch gar nicht darum, ob wir jetzt Putin toll finden. Darum geht es in der Politik nie. Es geht darum, dass wir Frieden in Europa brauchen und Sicherheit in Europa – und das gibt es eben nur mit Russland und nicht gegen Russland."



Video: YouTube - Linksfraktion Saar

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.