SPD Saar betont den Gestaltungs-Anspruch und bestätigt ihre Regierungserfolge

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) „Die SPD Saar betont den Gestaltungs-Anspruch und bestätigt ihre Regierungserfolge. Der Parteitag war als Inhalte-Parteitag mit mehr als 100 Anträgen eine sehr gute Veranstaltung. Das Arbeiten der SPD ist ein Arbeiten an der Sache und wir machen als Saar-SPD in der Regierung auf Landes- und Bundesebene eine außerordentlich gute Arbeit.

Davon waren sowohl die thematischen Diskurse als die Wahlergebnisse geprägt, welche ausnahmslos sehr gut ausgefallen sind. Die Partei ist also ganz offenkundig mit der SPD-Arbeit in Regierungsverantwortung zufrieden und liegt damit auf einer Linie mit den bekannten Ergebnissen der Umfragen. Den Menschen im Land und den SPD-Mitgliedern ist klar: Wir gestalten den Wandel in diesem Land. Diese Partei ist nicht irgendeine Einheit in einer Verwaltungseinheit Saar, sondern die SPD hat immer den Anspruch als stärkste Kraft dieses Land weiter nach vorne zu bringen.

Dafür haben wir jetzt unseren Kompass vorgelegt, den wir gemeinsam mit den Menschen ausgestalten werden – statt in einem allumfassenden Leitantrag ihnen einfach die Antworten vorzugeben. Die Leute erwarten zu Recht, dass wir uns an die Arbeit machen und unsere Heimat für sie zu gestalten. Dabei liegen schwere Aufgaben vor uns: Die Flüchtlingsaufnahme muss gut gemanagt, Bildungsgerechtigkeit gewährleistet und die Eigenständigkeit des Landes sichergestellt werden, denn wir wollen nicht zu einer Provinzregion irgendwo dort hinter Kusel werden.“

Quelle: spd-fraktion-saar.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.