Stadt Völklingen erhält 295.000 Euro aus Landesmitteln für Sanierungsmaßnahmen in Völklingen und Völklingen-Ludweiler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) Monika Bachmann, Ministerin für Inneres und Sport, hat am Donnerstag, 9. August 2012, dem Oberbürgermeister der Stadt Blieskastel, Herrn Klaus Lorig, zwei symbolische Schecks über eine Bedarfszuweisung in Höhe von insgesamt 220.000 Euro überreicht.
Hiermit unterstützt das Innenministerium mit den Umbau des Tennenplatzes des Sportvereins Röchling Völklingen 06 e. V. oberhalb des Hermann Neuberger Stadions in einen Kunststoffrasenplatz sowie mit 75.000 Euro die Sanierung des Club- und Umkleidegebäudes im Warndtstadion in Völklingen-Ludweiler.

Zur Sanierung des Club- und Umkleidegebäudes Warndtstadion stellt das Innenministerium 75.000 Euro zur Verfügung. Das Gebäude wurde im Jahr 1958 gebaut und 1974 erweitert. Ab 2004 wurden die Dachflächen, die WC-Anlage und die Fenster erneuert sowie durch den Rückbau eines Duschraums und den zwei dazugehörigen Umkleiden Platz für einen Geräteraum geschaffen.

Außerdem soll die Fassade mit einem Wärmedämmverbundsystem versehen werden und die noch notwendige bauliche und technische Innensanierung durchgeführt werden. Hierzu sind Abbruch-, Maurer- und Trockenbauarbeiten notwendig. Die Installationen der beiden Duschen (jeweils sechs Duschplätze) und der Einzelumkleiden müssen erneuert werden. Wand- und Bodenflächen werden gefliest. Die Bodenfliesen werden in vier Umkleiden, Jugendraum, Küche und Flur verlegt. Wände müssen neu verputzt, ausgebessert und angestrichen werden. Die abgehängte Holzdecke muss demontiert und durch eine nichtbrennbare, abgehängte Decke ersetzt werden. Die gesamte Elektroinstallation (1958) und die Heizungsanlage (1986) sind am Ende ihrer technischen Lebensdauer angelangt und müssen erneuert werden.

Innenministerin Monika Bachmann: „Die Maßnahme dient nicht nur der Substanzerhaltung und Verbesserung der Nutzung, sondern trägt auch wesentlich dazu bei Energie zu sparen. Ich freue mich, dass die Sportlerinnen und Sportlern sowie Besucher des Warndtstadions künftig ein vollständig saniertes Club- und Umkleidegebäude nutzen können.“

Ende Mai 2012 wurde mit der Maßnahme begonnen. Die Bauzeit beträgt etwa 3 Monate.

Den  Umbau des Tennenplatzes des SV Röchling Völklingen 06 e. V. oberhalb des Hermann Neuberger Stadions in einen Kunststoffrasenplatz fördert das Innenministerium mit 220.000 Euro.

Innen- und Sportministerin Monika Bachmann betont: „Die Maßnahme ist dringend notwendig. Denn der Tennenplatz ist an den Rändern und in den Eckbereichen teilweise durch Moos und Gras bewachsen, was zu einer erhöhten Unfallgefahr für die Sporttreibenden führt. Auch die Drainage ist durch Setzungen und Brüche nicht mehr funktionsfähig und muss komplett erneuert werden.“

Wegen der starken Beanspruchung und einer ganzjährigen Bespielbarkeit soll ein Kunststoffrasenplatz mit einer neuen Netto-Spielfläche von 100 x 64 m zur Ausführung kommen. Die Kunstrasenfläche wird an den Längsseiten mit Entwässerungsrinnen, an den Kopfseiten mit Randsteinen und umlaufend mit einer Stehrangfläche aus Rechteckverbundpflaster flächenbündig eingefasst. Ein Gitterstabmattenzaun wird um die gesamte Anlage erstellt.

Die Kosten für die Baumaßnahme werden auf rund 640.000 Euro geschätzt.

Ende März 2012 wurde mit dem Umbau des Tennenplatzes in einen Kunststoffrasenplatz begonnen. Ziel ist es, die fertige Sportanlage zu Saisonbeginn am 15. August 2012 in Betrieb nehmen zu können.

Quelle: Saarland.de - Ministerium für Inneres und Sport

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.