Wehner: Wichtiger Beitrag zur Barrierefreiheit im ÖPNV

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr verkündet, dass heute der RVE Regionalverkehr Erzgebirge GmbH einen Förderbescheid in Höhe von 752.000 Euro durch den Freistaat Sachsen erhalten hat. Dazu erklärt der behindertenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, Horst Wehner:

Mit diesen Mitteln werden insgesamt elf moderne, nicht nur fahrgastfreundliche, sondern auch barrierefreie Omnibusse angeschafft.

Ich sehe darin einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, wenn nach und nach Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) geschaffen wird.

Mit Freude habe ich auch zur Kenntnis genommen, dass der seit 2001 im Ausbau befindliche Busbahnhof in Annaberg-Buchholz in Kürze wiedereröffnet werden soll. Selbstverständlich gehe ich davon aus, dass mit den dafür ausgereichten Fördermitteln durch den Freistaat Sachsen auch der Busbahnhof für alle Menschen mit Beeinträchtigungen erreichbar, nutzbar und zugänglich sein wird.

Marcel Braumann
Pressesprecher
Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden
Tel.: (0351) 493 5823
Fax: (0351) 496 0384
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.