Die Grünen in NRW haben kräftig gekämpft und dennoch hat es nicht gereicht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Grünen in NRW haben kräftig gekämpft und dennoch hat es nicht gereicht Monika Heinold - schleswig-holstein.de - Olaf Bathke
(BPP) Zu den 18.00 Uhr Ergebnissen der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (NRW) sagt die Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Monika Heinold: Die Niederlage in NRW ist für uns Grüne bitter. Da beißt die Maus kein Faden ab. Die Grünen in NRW haben kräftig gekämpft und dennoch hat es nicht gereicht. Wir müssen das Ergebnis auf Bundesebene ehrlich analysieren, um daraus für die Bundestagswahl zu lernen. Anders als in Nordrhein-Westfalen haben wir Grüne in Schleswig-Holstein letzte Woche ein gutes Ergebnis erzielt. Damit haben wir die Chance, aber auch die Verantwortung, ein neues Regierungsbündnis auszuloten. Schleswig-Holstein braucht eine Regierung, die ein positives Miteinander unserer Gesellschaft organisiert. Dazu müssen sich die zukünftigen Koalitionspartner auf grundlegende Werte und gemeinsame Inhalte verständigen und darauf, dass es darum geht, auf Augenhöhe und in gemeinsamer Verantwortung fünf Jahre zu regieren. Wir wollen gerne unseren Beitrag dazu leisten, dass dieses gelingt.

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Landesverband Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.