187.000 Euro für Kitas im Landkreis Nordhausen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) In diesem Jahr erhalten drei Kindertageseinrichtungen im Landkreis Nordhausen insgesamt mehr als 187.000 Euro aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“. In Thüringen stehen im Förderzeitraum 2008 bis 2013 51,9 Millionen Euro zur Verfügung. Der Landkreis Nordhausen hat bisher rund zwei Millionen Euro aus dem Investitionsprogramm erhalten.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie: „Mit dem neuen Thüringer Kindertageseinrichtungsgesetz haben wir die frühkindliche Bildung im Freistaat wesentlich verbessert. Das Programm ‚Kinderbetreuungsfinanzierung’ ermöglicht den weiteren Ausbau des Platzangebots für unter Dreijährige.“

Mit dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ sollen bundesweit für 35 Prozent aller Kinder unter 3 Jahren in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege Plätze neugeschaffen und gesichert werden. Im Freistaat besuchen rund 47 Prozent der Kinder unter drei Jahren eine Kindertages- oder eine Tagespflegeeinrichtung. Investitionen im Sinne des Programms sind Neubau-, Ausbau-, Umbau-, Umwandlungsbau-, Sanierungs-, Renovierungs-, Modernisierungsmaßnahmen und Ausstattungsinvestitionen sowie mit den Investitionen verbundene Dienstleistungen. Der Bund stellt zwischen 2008 bis 2013 insgesamt 2,15 Milliarden Euro bereit. Weitere Informationen im Internet unter:  www.thueringen.de/de/tmbwk/kindergarten/recht/content.html.

Geförderte Kindertageseinrichtungen im Landkreis Nordhausen   
Kita der Johanniter-Unfallhilfe, Ilfeld 116.675 Euro  
Kita „Wipperpiraten“, Kleinfurra        62.401 Euro   
Kita „Schlösschen am Festplatz“, Bleicherode    7.997 Euro

Gregor Hermann
Stellvertretender Pressesprecher
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Werner-Seelebinder-Straße 7
99096 Erfurt
Tel.: (0361) 37 94 632
Fax: (0361) 37 94 638
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.