Diezel: Qualitätsjournalismus auch im Zeitalter von Social Media gefragt / Ringvorlesung mit MDR-Intendantin Karola Wille zu den Folgen des digitalen Wandels

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diezel: Qualitätsjournalismus auch im Zeitalter von Social Media gefragt / Ringvorlesung mit MDR-Intendantin Karola Wille zu den Folgen des digitalen Wandels Birgit Diezel - cdu-thueringen.de
(BPP) „In diesem Semester lautet das Thema unserer gemeinsamen Vortragsreihe ‚Demokratie am Scheideweg‘. Das Ziel des Forums ist und bleibt es, unterschiedliche Herausforderungen für unsere Demokratie aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.“ Das erklärte heute (Donnerstag) Landtagspräsidentin Birgit Diezel mit Blick auf die Ringvorlesung mit MDR-Intendantin Prof. Dr. Karola Wille im Thüringer Landtag.

„Die Freiheit der Presse“, so Diezel weiter, „ist ein hohes Gut. Guter, professioneller Journalismus ist eine unabdingbare Stütze unserer freien Gesellschaft. Denn die Medien erfüllen mit ihrer kritischen Begleitung politischer Entscheidungen eine wichtige Kontroll- und Aufklärungsfunktion. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk und die Printmedien spielen dabei aufgrund ihrer regionalen Verankerung spielen dabei eine Schlüsselrolle. Darüber hinaus engagiert sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk, im Besonderen der MDR, bei der Ausbildung und Weiterentwicklung der Medienkompetenz. Eine wichtige Säule unserer regionalen Nachrichtenlandschaft bleibt dabei das MDR Thüringen Journal. Fast jeder vierte Thüringer Fernsehzuschauer schaltet um 19.00 Uhr die tägliche Nachrichtensendung ein.“

„Diese Zahlen belegen“, sagte Diezel, „die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für unsere Gesellschaft. Dabei stehen die Medien vor großen Herausforderungen“. Diezel nannte in diesem Zusammenhang die Digitalisierung und das veränderte Mediennutzungsverhalten. Streamingdienste wie soziale Netzwerke, Podcasts und Mediatheken seien essentieller Bestandteil des Medienangebots geworden.

Prof. Wille als damalige ARD-Vorsitzende und Landtagspräsidentin Diezel als ehemalige Vorsitzende des MDR-Verwaltungsrates haben viele Jahre intensiv zusammengearbeitet.

Mit dem Vortrag von Intendantin Wille  setzen der Thüringer Landtag, die Mediengruppe Thüringen und die Universität Erfurt ihre gemeinsame Vortragsreihe heute (Donnerstag) fort. Beginn ist um 18 Uhr im Plenarsaal des Thüringer Landtags. Prof. Wille stellt ihren Vortrag unter das Thema „Digitale Zeitenwende - Perspektive des öffentlich-rechtlichen Mediensystems“.

Quelle: thueringer-landtag.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.