Thüringer Französischlehrertag fördert Partnerschaft mit Frankreich / Matschie: „Fremdsprachenkenntnis eröffnet Chancen“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

(BPP) „Im vereinten Europa kommt dem Fremdsprachenerwerb eine große  Bedeutung zu. Wenn Schüler eine neue Sprache lernen, dann erweitern sie auch ihr interkulturelles Wissen. Damit eröffnen sich für junge Menschen viele Chancen. Dass sie davon profitieren können, haben wir auch der engagierten Arbeit der Thüringer Französischlehrerinnen und -lehrer zu verdanken.“ Das betont Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie anlässlich des heute stattfindenden Französischlehrertags in Weimar, auf dem 60 Französischlehrerinnen und -lehrer aus ganz Thüringen zusammen kommen. Die Tagung bietet den Pädagogen die Möglichkeit, Kontakte für Austausch- und Partnerschaftsprogramme zu knüpfen sowie neue Unterrichtsformen kennen zu lernen. Dafür findet der Französischlehrertag erstmals als Kooperationsveranstaltung des Instituts Français Leipzig, des Französischen Kulturbüros Thüringen, der Vereinigung der Französischlehrer, des Thüringer Instituts für Lehrerbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm), der französischen Akademie Amiens und des Thüringer Bildungsministeriums statt.

Auf dem Französischlehrertag werden unter anderem neue Ideen für die Sprachvermittlung und Austauschprogramme vorgestellt. Dazu zählen Gemeinschaftsprojekte zwischen Partnerschulen, die mit Hilfe moderner Internetkommunikation über die klassischen Austauschtreffen hinaus weitergeführt werden können. Mit der Spracherziehung durch Comics und die Vermittlung von typisch französischen Gesten werden zusätzliche Angebote für eine aufgelockerte Unterrichtsgestaltung gemacht. Die Tagung möchte zudem dazu beitragen, die intensiven Kooperationen zwischen Thüringen und den Partnerregionen in Frankreich auszubauen. Derzeit haben 84 Schulen im Freistaat eine Schulpartnerschaft mit einer französischen Schule.

Gerd Schwinger
Pressesprecher
THÜRINGER MINISTERIUM FÜR BILDUNG, WISSENSCHAFT UND KULTUR
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation
Werner-Seelenbinder-Straße 7 | 99096 Erfurt
Tel: +49 361 37-94631 | Fax: +49 361 37-94638
www.tmbwk.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.