Schlede: Senat muss Opernfestspiele am Wannsee erhalten

(BPP) Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Stefan SCHLEDE, erklärt:

"Die Premiere der diesjährigen Opernfestspiele am Wannsee - wie auch der gesamten Veranstaltung im vergangenen Jahr - war erneut ein Riesenerfolg. Wir freuen uns, dass der Konzertveranstalter Peter Schwenkow auch in diesem Jahr dieses einzigartige Musikfest auf der Wannsee-Bühne wiederaufleben lässt. Ausverkaufte Veranstaltungen zeugen von der Attraktivität der Darbietung und der Naturbühne und motivieren die Initiatoren, die Festspiele fortzuführen.

Umso unverständlicher ist jedoch die kurzfristig angeordnete Begrenzung der Bühnenauf-bauten durch die Senatsverwatung für Stadtentwicklung, die die Kalkulation der Gesellschafter über den Haufen wirft und für die Zukunft kaum vorhersehbare Risiken für sie birgt.

Der Senat sollte sich bemühen, die Sommerfestspiele als neue kulturelle Attraktion Berlins für die Stadt zu erhalten und dauerhaft zu etablieren. Wir gehen davon aus, dass der Senat umgehend das Gespräch mit den Initiatoren um Peter Schwenkow zur Fortsetzung seines Engagements in Wannsee sucht und erfolgreich abschließt."

Michael Thiedemann
Pressesprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin
Preußischer Landtag / Niederkirchnerstr. 5
10111 Berlin
Tel.: 030 - 2325 2124
Fax: 030 - 2325 2750

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!