Neuer Honda Jazz mit drei Motoren

Diesen Sommer erscheint der neue Hondas Jazz in zwei Varianten. Einmal als geräumiger Kleinwagen im Minibus Look (ab 22.000 Euro) und einmal als „Crosstar“ Variante; ein Pseudo SUV (ab 26.250 Euro). Was jedoch beide Varianten einen wird, ist ihr serienmäßig verbauter Hybridantrieb. Dieser wird aus drei Motoren bestehen: Zwei E-Motoren und ein 1,5-Liter Benzinmotor, der jedoch zumeist nur nachrangig genutzt wird. Dadurch wird der Verbrauch auf 3,6 beziehungsweise 3,9 Liter (im Falle des Crosstar) gedrosselt. Auch bei Honda stellt man sich offenkundig auf die Zukunft der Automobilindustrie ein.

Weiterlesen

Dax erreicht Rekordhoch: Aktien steigen weiter

Die weiter sinkende Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sorgte gestern für ein geändertes Verhalten der Anleger beim Kauf von Aktien an der Börse. Ebenso bescherte die Hoffnung auf ein eventuelles Ende der Epidemie ein Rekordhoch beim Dax. Dieser erreichte am Dienstag. 11. Februar 2020 den höchsten Schlusskurs seiner Geschichte und beendete die Börsen mit 13 627,84 Punkten. Damit erzielte der Dax durch den Aufschwung der Aktien den höchsten Stand aller Zeiten. Der florierende Aktienmarkt machte sich auch beim M-Dax, S-Dax und der Kleinwerte Index bemerkbar, die ebenfalls Rekordstände erreichten.

Weiterlesen

Huawei noch im Rennen beim 5G Ausbau

5G Ausbau

Böse Zungen behaupten, dass Deutschland in puncto schnellem Internet eher im Rang eines Entwicklungslandes zu sehen ist. Entsprechend steht der Ausbau des 5G Netzes, der zu wesentlich schnelleren Verbindungen führen soll, hoch auf der politischen Agenda. Nicht nur in Deutschland sondern europaweit.

Weiterlesen

Onlinehandel 2020 rechnet mit Umsatzwachstum

Onlinehandel

In den vergangenen Jahren konnte der Onlinehandel auch in Deutschland immer größere Marktanteile für sich gewinnen und dabei den Umsatz pro Jahr um etwa zehn Prozent steigern. Die Analysten des Handelsverbands Deutschland (HDE), die im Online Monitor (PDF) regelmäßig einen Überblick über den E-Commerce in der Bundesrepublik geben, gehen davon aus, dass diese Entwicklung auch im Jahr 2020 anhalten wird. Während im vergangenen Jahr noch knapp 58 Milliarden Euro im B2C-Geschäft online umgesetzt wurden, ist laut dem HDE also ein Umsatz von mindestens 64 Milliarden Euro realistisch.

Weiterlesen

Wirtschaftprognose 2020

Wirtschaftprognose 2020 Die Entwicklung der deutschen Wirtschaft ist im Jahr 2020 von einigen weltpolitischen und weltkonjunkturellen Unsicherheiten geprägt, die eine exakte Prognose erschweren. Die instabile politische Entwicklung im Nahen und Mittleren Osten, der Brexit, internationale Handelsstreitigkeiten und die Entwicklung der weltweiten Nachfrage nach Kraftfahrzeugen,

Weiterlesen