Krieg ist keine Antwort

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Krieg ist keine Antwort Eva Bulling Schröter - Deutscher Bundestag - Achim Melde
(BPP) Vom 26. März an finden bundesweit Ostermärsche für den Frieden und gegen Krieg statt. In zahlreichen bayerischen Städten beteiligen sich Kreisverbände der LINKEN an Kundgebungen und Aktionen. DIE LINKE. Bayern mobilisiert zu den Veranstaltungen und ruft ihre Mitglieder zur zahlreichen Teilnahme auf.

Dazu erklärt Eva Bulling-Schröter (MdB), Landessprecherin der LINKEN. Bayern:

„Spätestens seit den Attentaten in Frankreich zieht die Bundesregierung im Eiltempo in den Krieg in Syrien. Das ist falsch und gefährlich, denn der Konflikt wird damit weiter angeheizt! Im ersten Jahr des Einsatzes sollen allein für den Syrienkrieg für die Entsendung von bis zu 1.200 Soldatinnen und Soldaten 134 Millionen Euro ausgegeben werden. Dazu kommen massive Mehrkosten wegen der geplanten Aufstockung des Bundeswehrkontingents in Mali auf 650 Soldaten. Damit werden französische Truppen ersetzt, die ebenfalls in Syrien eingesetzt werden. Auch Bayern als Rüstungsschmiede Deutschlands und Europas spielt bei den Kriegen eine traurige Rolle und ist mitverantwortlich für Krieg, Zerstörung und Leid.

DIE LINKE. streitet dagegen für Abrüstung. Statt der Waffenindustrie in Bayern die Stange zu halten, muss endlich eine Rüstungskonversion durchgeführt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Arbeitsplätze erhalten bleiben. Mit den im Bundeshaushalt eingesparten Ausgaben für Rüstung könnten zudem zukunftssichere Arbeitsplätze im zivilen, ökologischen und sozialen Bereich geschaffen werden. “

Quelle: die-linke-bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.