Erste Deutsch-Türkische Regierungskonsultationen in Berlin

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Erste Deutsch-Türkische Regierungskonsultationen in Berlin Steffen Seibert - Bundesregierung - Denzel Jesco
(BPP) Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, teilt mit: Am Freitag, den 22. Januar 2016, finden in Berlin die ersten Deutsch-Türkischen Regierungskonsultationen statt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird den türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoğlu um 12:00 Uhr mit militärischen Ehren im Bundeskanzleramt empfangen.

Die deutsche Delegation wird von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die türkische Delegation wird von Ministerpräsident Ahmet Davutoğlu geleitet.

Nach der Begrüßung werden die Bundeskanzlerin und der türkische Ministerpräsident zu einem Gespräch über die bilateralen Beziehungen, regionale Fragen, den gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus und Fragen der Migration zusammentreffen. Thema wird auch die Umsetzung der EU-Türkei-Gipfelerklärung und des Aktionsplans sein. Der Anschlag in Istanbul wird eine zentrale Rolle spielen.

Parallel finden die Gespräche der Minister in den jeweiligen Ressorts statt. Von deutscher Seite nehmen teil: BM Steinmeier, BM‘in von der Leyen, BM de Maizière, BM Gabriel und BM Müller. Von türkischer Seite nehmen teil: Außenminister Çavuşoğlu, Innenminister Ala, Verteidigungsminister Yılmaz, Wirtschaftsminister Elitaş, der stellvertretende Ministerpräsident Şimşek sowie Europaminister Bozkir.

Anschließend werden die Bundeskanzlerin und Ministerpräsident Davutoğlu sowie die Minister und die Delegationen zu einer Plenarsitzung beim Mittagessen zusammenkommen.

Quelle: bundesregierung.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.