Ralf Stegner: Unsere Jusos machen die SPD stärker - herzlichen Glückwunsch Sophia Schiebe

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ralf Stegner: Unsere Jusos machen die SPD stärker - herzlichen Glückwunsch Sophia Schiebe Ralf Stegner - ralf-stegner.de - flickr.com
(BPP) Anlässlich der Vorstandswahlen der Jusos Schleswig-Holstein erklärt der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Schleswig-Holstein, Ralf Stegner: „Ein besonderes Merkmal der Nord-SPD ist ihre Jugendorganisation. Die Jusos sind nicht nur inhaltlich, sondern auch personell sehr stark. Im Landtagswahlkampf haben sie großartige Arbeit geleistet: Sie konnten viele junge Menschen von Politik und der SPD überzeugen, in dem sie z.B. intensiv Diskussionen an Schulen geführt oder durch neue Wahlkampfmethoden auf sich aufmerksam gemacht haben. Dass wir in der Gruppe der jungen Wähler so gut abgeschnitten haben, ist zu einem großen Teil ihr Verdienst. Auch beim Bundestagswahlkampf und bei der Kommunalwahl im Mai 2018 werden wir sicher wieder einen innovativen und engagierten Jugendwahlkampf zu sehen bekommen.
 
Sophia Schiebe gratuliere ich sehr herzlich zu ihrer Wahl zur neuen Juso-Landesvorsitzenden. Wie politisch, klug und engagiert sie ist, hat sie bereits im AStA der Uni Kiel und als stellvertretende Juso-Landesvorsitzende bewiesen. Ich freue mich auf die gute Zusammenarbeit mit ihr und ihrem Vorstandsteam.
 
Außerdem möchte ich Niclas Dürbrook danken. Die letzten Jahre der Zusammenarbeit waren sehr vertrauensvoll und konstruktiv. Er hat in seiner Amtszeit viele gute Anregungen in die Partei eingebracht und war immer ein verlässlicher Vertreter der Jugend. Für sein weiteres ehrenamtliches Engagement, beispielsweise als SPD-Kreisvorsitzender in Ostholstein, wünsche ich ihm viel Erfolg.“

Quelle: SPD SCHLESWIG-HOLSTEIN

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.