(BPP) Ärzte ohne Grenzen hat einen Einsatz zur Bekämpfung der Lungenpest in der Stadt Tamatave an der Ostküste von Madagaskar gestartet. Die Teams unterstützen die Gesundheitsbehörden bei der Behandlung von Patienten in einer Spezialklinik und bei der Eindämmung des Ausbruchs. Landesweit wurden seit dem 1. Oktober mehr als 1.000 Pestkranke und 89 Tote registriert. „Pest ist verständlicherweise eine angsteinflößende Krankheit. Eine schnelle Reaktion kann jedoch die Zahl der Todesfälle deutlich senken und den Ausbruch zu einem Ende bringen“, sagt Luca Fontana, der für Ärzte ohne Grenzen vor Ort im Einsatz ist. „Lungenpest ist behandelbar. Patienten können völlig geheilt werden, wenn…
(BPP) Als Obergrenze auf Kosten von Familien kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband den Kompromiss von CDU und CSU zu einer Begrenzung der Aufnahme von Flüchtlingen. Faktisch werde eine Obergrenze von 200.000 Menschen definiert. Durch die geplante Begrenzung des Familiennachzugs seien dabei in erster Linie Familienangehörige von Schutzberechtigten von Verschärfungen betroffen. „Vorschläge wie die Verhinderung des Familiennachzugs oder die dauerhafte Kasernierung in Aufnahmelagern sind mit den Menschenrechten kaum vereinbar und schlicht inhuman“, kritisiert Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes. Auch die Absicht, durch weitere Abkommen nach dem Vorbild des umstrittenen EU-Türkei-Deals den Flüchtlingsschutz dauerhaft vor Europas Grenzen auszulagern und sich so aus…