(BPP) "So lange sich Verkehrsminister Hermann gegen praktikable Lösungen sperrt, so lange er in Berlin nicht vehement für mehr Geld für den Straßenbau in Baden-Württemberg kämpft, so lange sind derartige Äußerungen nichts als Lippenbekenntnisse, die einen schönen Schein wahren und die tatsächlichen Ansichten und Absichten verschleiern sollen", sagt der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl zu Aussagen von Verkehrsminister Winfried Hermann, die Straßen im Land seien unterfinanziert."Damit hat der Minister natürlich recht. Wir brauchen für Baden-Württemberg mehr Geld für den Straßenbau. Nur der Minister weigert sich, dafür in Berlin auch zu kämpfen. Er klagt zwar öffentlich ein bisschen darüber, weil sich das in…