„Mein Kampf“: Regierung muss Landtags-Beschluss umsetzen / Sepp Dürr fordert Unterstützung der kommentierten Ausgabe

Artikel bewerten
(1 Stimme)
„Mein Kampf“: Regierung muss Landtags-Beschluss umsetzen / Sepp Dürr fordert Unterstützung der kommentierten Ausgabe Sepp Dürr - gruene-fraktion-bayern.de
(BPP) Am Freitag, 8. Januar 2016, erscheint die kritische Edition von „Mein Kampf“, herausgegeben im Auftrag des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ). Dazu der kulturpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Sepp Dürr:

„Auf unsere Initiative hin hat der Landtag einstimmig beschlossen, die kommentierte Ausgabe des IfZ zu unterstützen und eine didaktische Handreichung für bayerische Schulen herauszugeben. Darüber hat sich die CSU-Regierung einfach hinweggesetzt. Wenn Kultusminister Spaenle jetzt eine Kehrtwende vollzieht, dann muss er auch konsequent handeln und das IfZ unterstützen.

Möglichen unseriösen Veröffentlichungen kann man nur mit Aufklärung begegnen, durch eine kritisch kommentierte Ausgabe und eine offensive Auseinandersetzung mit der Nazi-Ideologie. Wenn unsere Kinder nicht auf plumpe Parolen der jetzigen NachfolgerInnen hereinfallen sollen, dann muss in der Schule offen über alte und neue Nazi-Ideologien gesprochen werden.

Wir fordern die CSU-Regierung auf, endlich den Landtags-Beschluss umzusetzen, die kommentierte Ausgabe offensiv zu unterstützen und pädagogisches Begleitmaterial für die bayerischen Schulen zu erstellen.“

Quelle: gruene-fraktion-bayern.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.