Landratskandidat im Barnim Michael Luthardt: "Wir haben den Leuten mit grünen Themen Mut gemacht"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Landratskandidat im Barnim Michael Luthardt: "Wir haben den Leuten mit grünen Themen Mut gemacht" Petra Budke - gruene-brandenburg.de - Grüne Brandenburg
(BPP) Zum Abschneiden des bündnisgrünen Kandidaten für die Landratswahl im Landkreis Barnim äußert sich die Brandenburger Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN PETRA BUDKE: „11,6 Prozent, das ist ein stolzes Ergebnis für uns Bündnisgrüne in einem Landkreis, der 25 Jahre lang von der SPD geprägt wurde. Wir gratulieren Michael Luthardt zu seinem beachtlichen Ergebnis und danken ihm für seinen großen persönlichen Einsatz im Wahlkampf. Das überdurchschnittliche Abschneiden in ländlichen Gemeinden wie Lunow-Stolzenhagen und Lüdersdorf, wo Michael Luthardt bis zu 25 Prozent holte, zeigt uns deutlich, dass unser Ziel, die ländlichen Regionen zu stärken und das Leben auf dem Land lebenswert zu machen, dort ankommt.“

Der 60-jährige Forstwissenschaftlicher Dr. Michael Luthardt zeigt sich am Tag nach der Landratswahl mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir haben die Themen Umwelt-, Natur- und Baumschutz auf der Ebene der Kreisverwaltung in den Mittelpunkt gerückt wie sonst kein anderer der Kandidierenden.  Auch den sozialen Wohnungsbau, die Förderung der ländlichen Räume im nördlichen Barnim und die Verbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs haben wir auf die Tagesordnung gebracht, auch wenn wir nicht den Sieg davongetragen haben. Damit habe ich den Leuten Mut gemacht und viel Zuspruch erfahren. Wir Bündnisgrüne werden diese Themen weiter beharrlich verfolgen, als Bündnisgrüne im Kreisverband Barnim und ich persönlich als Gemeindevertreter in Chorin.“

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Brandenburg

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.