CDU-Landesausschuss beschließt einstimmig Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Volker Bouffier: Wir haben ein zukunftsweisende Programm für Hessen erarbeitet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
CDU-Landesausschuss beschließt einstimmig Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Volker Bouffier: Wir haben ein zukunftsweisende Programm für Hessen erarbeitet Volker Bouffier - bundesrat.de - Bundesrat - Henning Schacht
(BPP) Der Landesausschuss der CDU Hessen (Kleiner Parteitag) hat in Nidda einstimmig dem Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zugestimmt. Der Landesvorsitzende der CDU Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier, der Verhandlungsführer der Union war, erklärte nach dem Landesausschuss:

„Ich freue mich über den einstimmigen Beschluss der CDU Hessen für den Koalitionsvertrag mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Beide Parteien hatten sehr profilierte Wahlprogramme, mit denen sie in Koalitionsverhandlungen gegangen sind. Wir hatten das Ziel, daraus ein zukunftsweisendes Programm für Hessen zu erarbeiten. Das ist uns mit dem Koalitionsvertrag ‚Aufbruch im Wandel durch Haltung, Orientierung und Zusammenhalt‘ sehr gelungen. Beide Partner waren in den Verhandlungen zu Kompromissen bereit, ohne ihre jeweilige Identität aufzugeben. Dabei war es von Vorteil, dass wir uns inzwischen sehr gut kennen und um die jeweiligen Schwerpunkte des Anderen wussten.

Das Ergebnis der Landtagswahl spiegelt sich natürlich auch angemessen im neuen Vertrag wider. Wir wollen die Koalition mit den GRÜNEN auf der Basis unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit fortsetzen. Als CDU haben wir erfolgreich verhandelt und dafür gesorgt, dass sich die zentralen Positionen unserer Politik im Koalitionsvertrag wiederfinden. Wir wollen die erfolgreiche Arbeit für die Menschen in Hessen fortsetzen, die wir als CDU im Jahr 1999 begonnen haben. Unter unserer Führung soll Hessen auch in den kommenden fünf Jahren seine starke Stellung in Deutschland und Europa ausbauen und stabil und verlässlich regiert werden.“

Quelle: cdu-hessen.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.