Annegret Kramp-Karrenbauer mit über 99 % zur Spitzenkandidatin gewählt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Annegret Kramp-Karrenbauer mit über 99 % zur Spitzenkandidatin gewählt Annegret Kramp Karrenbauer - CDU Saar
(BPP) Mit der beliebtesten Politikerin des Saarlandes und einer erfolgreichen Regierungschefin geht die CDU Saar in die Landtagswahl 2017. Jetzt heißt es aber erst "Ärmel hochkrempeln und weiter arbeiten für unser Land", so Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Landtagswahl in Neunkirchen.

Mit dieser Wahl der Landesvorsitzenden der CDU Saar, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl am 26. März 2017 ist das Kandidatenteam komplett. Mit einer Zustimmung von 99,3 % sprachen die über 300 Vertreter der CDU-Basis der seit 2011 amtierenden Regierungschefin ihr Vertrauen aus. Damit steigerte Annegret Kramp-Karrenbauer ihr Ergebnis aus dem Jahr 2012 nochmals deutlich.

Stark und entschlossen empfanden viele der über 400 Vertreter und Gäste die über einstündige Rede der Landesvorsitzenden. Kramp-Karrenbauer zeigte sich ebenso besonnen wie entschlossen – insbesondere in der Frage der Zukunftsfähigkeit des Landes: "Wir wollen unser Projekt fortsetzen: Für ein starkes, selbstbewusstes und selbstständiges Saarland. Ein Land, in dem die Menschen gerne leben und stolz auf ihre Heimat sind!" Die Zukunftssicherung des Landes nannte sie als zentrale Aufgabe.

Annegret Kramp-Karrenbauer folgen auf der Landesliste der Minister für Inneres und Sport, Klaus Bouillon (St. Wendel), sowie der Generalsekretär der CDU Saar und parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im saarländischen Landtag, Roland Theis. Die Mitglieder sprachen beiden mit über 96 % ihr Vertrauen aus. Auf den weiteren Plätzen folgen Alexander Zeyer (St. Wendel/FU), Anja Wagner-Scheid (Saarbrücken-Land/FU), Marc Speicher (Saarlouis/CDA), Sarah Gillen (St. Wendel/MIT), Volker Oberhausen (Saarpfalz-Kreis/EAK) und Timo Mildau (Saarbrücken-Stadt/RCDS).

Quelle: cdu-saar.de

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.