Zur gemeinsamen Aktion der Jungen Union Brandenburg mit den Abgeordneten der CDU / Landtagsfraktion zum Schulanfang, erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Union

(BPP) „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr zusammen mit den Landtagsabgeordneten der CDU eine gemeinsame Aktion zum Schulanfang durchführen konnten. Bildung wird in unserem Bundesland nicht groß genug geschrieben. Unterrichtsausfall, Schulschließungen, aber auch mangelnde Ausstattung mit Lern- und Lehrmaterialien zeigen das Versagen der Landesregierung und einiger Kommunen. Der Politik ist vielerorts nicht bewusst, dass Kinder unsere Zukunft und ihre schulische Bildung die Grundlage für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes sind. Als Junge Union Brandenburg setzen wir uns unter anderem für die Verringerung der Klassenstärke ein, um so die individuelle Betreuung der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Auch die Bekämpfung des Stundenausfalls muss dringend angegangen werden. Wir stehen zu dem differenzierten Schulsystem und lehnen eine Einheitsschule, wie sie von der Landesregierung forciert wird, kategorisch ab. “

Am Montagmorgen verteilten die Landtagsabgeordneten der CDU Fraktion zusammen mit den örtlichen Kreisverbänden der Junge Union vor vielen Schulen in unserem Land zum Schulstart ein praktisches Schreibetui. Gleichzeitig wollte man bei dieser Aktion auf die mangelnde finanzielle Ausstattung der Schulen und den hohen Unterrichtsausfall aufmerksam machen.

Ralf Weniger
eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Post : Gregor-Mendel-Straße 3, 14469 Potsdam
www : http://www.ju-brandenburg.de