Atommüll-Endlager Moeckow ist unangebrachte Spekulation

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Atommüll-Endlager Moeckow ist unangebrachte Spekulation Claudia Müller - gruene-mv.de
(BPP) Claudia Müller, Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen MV, zur Forderung von Jürgen Strohschein (MdL, Sprecher der AfD-Fraktion für Naturschutz) Vorpommern solle sich aktiv darum bemühen, dass Moeckow Atommüll-Endlager wird: „Die AfD macht deutlich, dass sie bereit ist, die Endlager-Frage reinen Wirtschaftsinteressen unterzuordnen. Dabei nimmt sie keinerlei Rücksicht auf Sicherheitsfragen oder den Willen der Bevölkerung vor Ort. Die Wähler sollten genau darauf gucken, ob ihr direkt gewählter Vertreter wirklich ihre Interessen vertritt. Herr Strohschein ist ans Herz zu legen, noch einmal darüber nachdenken, welche Rolle er als Sprecher für Naturschutz innerhalb seiner Fraktion hat.

Und zu den Plänen eines Atommüll-Endlagers in Moeckow muss ich sagen: Ingenieur Volker Goebel hat 2015 bereits Pläne für ein Atommüll-Endlager in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt – damals für Kröpelin. Nun, zwei Jahre später, versucht er es mit Moeckow. Es scheint doch sehr, als würde er Unsicherheit bei den Bürgern verbreiten wollen.  Andere Beweggründe solche Pläne ohne Anlass zu verbreiten, scheint es nicht zu geben. Wir sollten hier keine Panik schüren, sondern lieber die Experten ihre Arbeit machen lassen. Denn es gibt eine unabhängige Begleitkommission, mit Experten und normalen Bürgern besetzt, die mögliche Standorte genau untersucht und abwägen soll. Das ist ein langer Prozess, da alles sehr sorgfältig geprüft werden muss  – Spekulationen sind daher weder sinnvoll, noch führen sie zu etwas anderem als Unruhe.“

Quelle: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Mecklenburg-Vorpommern

1 Kommentar

  • Dipl.-Ing. Volker Goebel

    Endlager-Planung DBHD 1.3 weit fortgeschritten
    7 Standorte HLW im Dreieck HWI - RO - SN

    Endlager Planung ART-TEL 1.3 weit fortgeschritten
    1 Standort LLW zw. Greifswald und Anklam

    MfG - Ing. Goebel

    Melden Dipl.-Ing. Volker Goebel Sonntag, 05. August 2018 17:58 Kommentar-Link

Schreibe einen Kommentar

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar zum o. g. Artikel. Beachten Sie, dass wir unseriöse Kommentare, Beleidigungen, Werbung, etc. nicht freischalten. Das Team vom BundesPressePortal distanziert sich öffentlich und rechtlich von allen publizierten Pressemeldungen und Kommentaren. Es spiegelt nicht die Meinung der Redaktion.

BundesWirtschaftsPortal

Der Feed konnte nicht gefunden werden!