Einkaufscenter mit verkaufsoffenen Sonntag

Einkaufscenter mit verkaufsoffenen Sonntag

In einem großen Einkaufscenter am verkaufsoffenen Sonntag shoppen gehen ist eine Möglichkeit, um auch bei schlechterem Wetter einen Familienausflug zu genießen. Sonntagsöffnungen in vielen Städten und Gemeinden machen es möglich.

Inhaltsverzeichnis

Positive Aspekte von Familienunternehmungen

Viele Einkaufszentren beherbergen neben unzähligen Geschäften verschiedene Freizeitangebote. Für manche Familien ist es der einzige Tag der Woche, um gemeinsam etwas zu erleben. Von montags bis freitags und oft auch am Samstag finden Eltern wie Kinder im Berufs- und Schulstress nur wenig Zeit für einander. Jedoch sind kollektive Unternehmungen wichtig, um den Zusammenhalt zu stärken. Sie schweißen Groß und Klein aneinander, machen viel Spaß und bereiten allen eine Freude. Neben Tagesausflügen wirken sich Urlaube positiv auf das Familienleben aus. Sie bieten Raum, um die eigenen Angehörigen neu kennenzulernen. Erfahrungen zeigen, dass beispielsweise doppelt so viele Mahlzeiten auf der Reise gemeinsam geteilt werden wie im Alltag. Kinder profitieren von der Ausgeglichenheit ihrer Mutter und ihres Vaters. Erwiesen ist, 75 Prozent der Eltern sind in den Ferien deutlich entspannter. Gleichfalls sind sie an ihren freien Wochenenden oftmals gelassener.

Einkaufscenter am verkaufsoffenen Sonntag nutzen

Durch die Einführung der Sonntagsöffnungen steht Familien ein neues Ausflugsziel für den zweiten Wochenendtag zur Verfügung. Das Gute daran ist: Wichtige Einkäufe, beispielsweise von fehlenden Lebensmitteln, lassen sich mit der Besorgung von benötigter Kleidung, Schuhen und Co. gut verbinden. Die Geschäfte dürfen bis zu fünf Stunden sonntags geöffnet sein. Damit steht ausreichend Zeit zur Verfügung, um neben dem Shoppen miteinander essen zu gehen, den integrierten Spielplatz in einem Einkaufscenter zu besuchen oder andere Angebote wahrzunehmen. Nachstehend sind einige der schönsten und vielfältigsten Einkaufscenter Deutschlands aufgeführt.

Lohnt sich das Boulevard Berlin als Einkaufscenter am verkaufsoffenen Sonntag?

Das Einkaufscenter Boulevard Berlin befindet sich im Ortsteil Steglitz. Es zählt mit circa 76.000 Quadratmetern zu den größten seiner Art in der deutschen Hauptstadt. Die Gestaltung mit überdachten Fußgängerzonen, Galerien, Passagen, Brücken und Terrassen macht es zu einem beliebten Shopping- und Ausflugsziel. Die Verknüpfung mit dem Harry-Bresslau-Park bietet Potenzial für gastronomische Konzepte. Auf drei Etagen in Terrassenform entstand eine exklusive Gastro-Lounge. Gäste speisen dort mit Blick ins Grüne an frischer Luft. Weiterhin ist reichlich Raum zur Freizeitgestaltung vorhanden.

Herausragende Düsseldorf Arcaden

Die Düsseldorf Arcaden sind ein Einkaufs- und Erlebniszentrum im Stadtteil Unterbilk. Dort wurden auf einem Areal von 48.500 Quadratmetern neben Einzelhandelsflächen für rund 110 Geschäfte, Gastronomieeinrichtungen, ein Parkgelände sowie ein Schwimmbad integriert. Besucher ziehen in ruhigem Ambiente ihre Bahnen. Mit mehr als 45 Kursangeboten im Bereich der Aquafitness gibt es für jede Altersklasse ein passendes Angebot. Springfreudige kommen gleichfalls nicht zu kurz: Wasserfreunde erwarten ein 1-Meter-Brett sowie ein 3-Meter-Turm. Zur Entspannung laden beheizte Sitzflächen an den Längsseiten des Schwimmbeckens ein.

Was bietet das Skyline Plaza?

In Frankfurt am Main im Stadtviertel Gallus ist das Einkaufscenter Skyline Plaza situiert. Es beherbergt rund 170 Läden auf einer Verkaufsfläche von 38.000 Quadratmetern. Besuchern stehen außerdem ein 9.000 Quadratmeter großer Wellness- und Fitnessbereich sowie ein Gastronomieareal von 4.500 Quadratmetern zur Verfügung. Ein weiteres Highlight ist die riesige Dachfläche. Sie beinhaltet eine Grünanlage, kostenlose Freizeitangebote sowie eine Aussichtsplattform. Von dort aus bietet sich ein fantastischer Rundblick über die Dächer Frankfurts bis hin zum Mittelgebirge Taunus.

Modernität im schicken Hamburger Alstertal-Einkaufszentrum

Als eines der beliebtesten Einkaufscenter für einen verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt Hamburg zählt das Alstertal-Einkaufszentrum in Poppenbüttel. Es präsentiert sich mit einer Gesamtgröße von etwa 59.000 Quadratmetern, 240 Geschäfte verlocken zum Einkaufen. Rund um eine attraktive Piazza gibt es zahlreiche Cafés sowie Restaurants. Wasser- und Grünflächen sorgen für ein naturnahes Ambiente. Bereits von außen bietet das Einkaufscenter mit seiner Glas-Sandstein-Fassade, insbesondere bei abendlicher Beleuchtung, einen schönen Anblick. Drei acht Meter hohe rote Skulpturen am Eingangsportal in einem Mimir-Brunnen ziehen ebenfalls die Blicke auf sich.