Hochwasserschutz für Lauenburg - 10 Jahre nach der Jahrhundertflut

(BPP) Fast genau 10 Jahre nach der sogenannten "Jahrhundertflut" des Jahres 2002 möchte ich Sie herzlich einladen zu einem Pressegespräch

am Dienstag, 14.08.2012, 13.00 Uhr

in das Hotel Möller, Elbstraße 50, 21481 Lauenburg/Elbe.

Da das Thema Hochwasserschutz ein länderübergreifendes Problem darstellt, möchte ich zum Einen aus meiner Arbeit als Vorsitzender der Enquetekommission "norddeutsche Kooperation" der 17. Wahlperiode des Schleswig-Holsteinischen Landtages berichten.
Zum Anderen, wie sich die Zusammenarbeit anhand des konkreten Falls in Lauenburg an der Elbe darstellt. Dabei kann ich Ihnen auch über erste konkrete Ansätze sowie aktuelle Probleme berichten.
Die Frage, ob das Wasser manchmal elbaufwärts fließt ist eigentlich beantwortet, nur die nötigen Konsequenzen wurden daraus bisher nicht gezogen. Welche das sein können, möchte ich Ihnen gerne darstellen.

Der Verbandsvorsteher des in Lauenburg für Hochwasserschutz zuständigen Wasser- und Bodenverbandes "Delvenau-Stecknitzniederung" wird bei dem Gespräch mit anwesend sein.

Markus Matthießen
Vorsitzender CDU Ortsverband Lauenburg/Elbe
Fliederweg 33
21481 Lauenburg/Elbe
Tel.: 04153 - 582485
Fax: 04153 - 582405