Tresor

Tresor

Tresore schützen wichtige Dokumente und Wertgegenstände vor Diebstahl, unbefugtem Zugriff und Feuer. Es gibt sie in vielen verschiedene Größen und Bauarten. Viele Modelle können sogar in bestimmte Räume und Möbelstücke integriert werden.

Inhaltsverzeichnis

Mehr Sicherheit mit hochwertigen Tresoren

Mit hochwertigen Tresoren können Sie Dokumente, Wertsachen und Akten sicher aufbewahren. Im Fachhandel finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen für jeden Bedarf. Das Angebot reicht vom kompakten Wandsafe bis hin zum großräumigen Schranktresor. Für alle Tresore gibt es eine Vielzahl von effektiven und zuverlässigen Verschlusssystemen. Geprüfte Sicherheitsvorrichtungen erschweren das Knacken und Aufbrechen. Im Folgenden erhalten Sie mehr Informationen über Tresore und wie man sie geschickt in einen Raum integriert.

Effektiver Diebstahlsschutz

Moderne Tresore ermöglichen einen professionellen und zuverlässigen Schutz vor unberechtigtem Zugriff und Diebstahl. Akten, Dokumente und Wertgegenstände lassen sich in ihnen sicher aufbewahren. Anders als herkömmliche Aktenschränke sind moderne Tresore mit komplexen Schlüssel-, Kombinations- oder Zahlenschlösser ausgestattet, die sich mit gewöhnlichen Werkzeugen nicht aufbrechen lassen. Tresore sind in verschiedenen Sicherheitsstufen erhältlich: Vom Basisschutz eines Safes bis hin zu mehrfach abgesicherten Wand-, Möbel- und Standtresoren.

Tresore zur feuerfesten Aufbewahrung

Neben dem Diebstahlsschutz dienen Tresore dazu, wichtige Akten und Dokumente vor Bränden zu schützen. Sie verfügen über eine dickwandige Stahlbauweise, die hitzebeständig und feuerfest ist. Auf diese Weise sind Bargeld, Dokumente und Wertpapiere im Brandfall optimal geschützt. Dies gilt auch für Spezialtresore. In Waffenschränken sind Waffen und Munition bei Bränden vor Explosionsgefahr sicher. Hier die wichtigsten Merkmale von modernen Tresoren im Überblick:

  • solide und feuerfeste Bauweise
  • effektiver Schutz vor unbefugtem Zugriff und Diebstahl
  • platzsparende Aufstellung bzw. Montage

Verschiedene Arten von Tresoren

Moderne Tresore gibt es in vielen verschiedenen Bauweisen und Größen. So können Sie je nach Bedarf ein geeignetes Modell auswählen. Zudem werden Tresore in verschiedene Sicherheitsklassen eingeordnet. Sie geben Auskunft darüber, wie gut die Modelle gegen Aufbruch und Feuer geschützt sind.

Einbau- und Standtresore

Je nach Platzbedarf können Sie sich für Einbau- oder Standtresore entscheiden. Ein klassischer Standtresor kann flexibel im Raum platziert werden und bietet eine Menge Stauraum. Ein Einbautresor wird hingegen in Wände oder Schränke eingelassen. Diese Montageweise verhindert, dass der Tresor einfach abtransportiert werden kann. Ein weiterer Vorzug ist, dass sich Einbautresore dezent kaschieren lassen. Dies erhöht die Sicherheit, weil sie nicht sofort für jeden sichtbar sind. Ein Nachteil ist, dass Einbautresore weniger Stauraum bieten als Standtresore und aufwändiger zu installieren sind.

Möbel- und Wandtresore

Wenn Sie sich für eine Einbaulösung entscheiden, können Sie zwischen Möbel- und Wandtresoren wählen. Der Wandtresor wird in die Wand eingelassen und erfordert deshalb einigen baulichen Aufwand. Er bietet je nach Stärke der Wand eine begrenzte Tiefe, dafür aber eine besonders hohe Sicherheit. Möbeltresore werden dagegen in Schränke und Schreibtische integriert. Sie sind nicht auf den ersten Blick erkennbar und daher eine besonders dezente Lösung. Zudem halten Sie wichtige Dokumente und Akten jederzeit griffbereit.

Tresore fachgerecht montieren

Damit moderne Tresore die optimale Sicherheit bieten, müssen sie fachgerecht montiert werden. Dies gilt insbesondere für Einbaulösungen, die in Wände oder Möbel integriert werden. Diese Arbeit sollten Sie von einem Fachmann ausführen lassen. Je nach Tresormodell kommen Schlosser, Tischler und Maurer in Betracht. Hier können Sie sich eine Auflistung von Fachleuten für die Tresormontage aus Ihrer Region anfertigen lassen. Vergleichen Sie die Angebote, und finden Sie eine günstige Fachfirma für die Tresormontage.